Pasta mit Balsamico-Linsen

Linsen eignen sich hervorragend als Begleitung für feine Pasta.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pasta mit Balsamico-Linsen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Tipp

Reste dieses Pastagerichtes lassen sich problemlos aufwärmen.

Nährwert

Pro Portion
  • 882 kKalorien
  • 3690 kJoule
  • 28g Eiweiss
  • 27g Fett
  • 109g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2016, S. 70

Zubereitung

Schritt 1

Die Linsen in eine Pfanne geben. Die Knoblauchzehen schälen, halbieren und mit dem Lorbeerblatt beifügen. Mit so viel Wasser auffüllen, dass alles gut bedeckt ist. Die Linsen zugedeckt aufkochen und auf kleinem Feuer je nach Sorte 20–30 Minuten weich kochen.

Schritt 2

Inzwischen in einer zweiten Pfanne für die Pasta reichlich Wasser aufkochen.

Schritt 3

Den Lauch rüsten und in dünne Ringe schneiden. Die Cherrytomaten je nach Grösse vierteln oder halbieren und die Schnittflächen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie grob hacken.

Schritt 4

Das kochende Wasser salzen und die Teigwaren nur gerade bissfest garen.

Schritt 5

In einer dritten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Den Lauch darin andünsten. Die Bouillon dazugiessen und den Lauch offen 2–3 Minuten kochen lassen. Beiseitestellen.

Schritt 6

Wenn die Linsen und die Pasta gar sind, beides abschütten und gut abtropfen lassen.

Schritt 7

Die Linsen, die Cherrytomaten und die Petersilie zum Lauch geben, alles aufkochen, dann den Balsamicoessig beifügen. Alles weitere 3–4 Minuten kochen lassen. Dann den Rahm beifügen und das Linsengemüse mit Salz, Pfeffer sowie eventuell Balsamico abschmecken. Zuletzt sorgfältig die Pasta untermischen und nur noch gut heiss werden lassen. In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und sofort servieren.

Qualitativ gute Linsen haben eine wesentlich kürzere Garzeit, als viele meinen. Sie gelangen nämlich relativ erntefrisch in den Handel. Je älter Linsen sind, desto länger müssen sie gekocht werden. Bei den für dieses Gericht verwendeten grünen Linsen beträgt die Kochzeit je nach Sorte und Qualität 20–30 Minuten. Übrigens: Linsen nie in Bouillon oder Salzwasser kochen, das verlängert ihre Garzeit erheblich oder lässt sie sogar gar nicht richtig weich werden.