Pastinaken-Nudeln mit Käse-Pfeffer-Sauce

Die Käse-Pfeffer-Sauce schmeckt besonders gut, wenn man sie mit frischen, grünen Pfefferkörnern aus dem Asienladen würzt.

Pastinaken-Nudeln mit Käse-Pfeffer-Sauce
Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Käse-Pfeffer-Sauce FÜR 4 PERSONEN ALS VORSPEISE, FÜR 2 PERSONEN ALS MAHLZEIT

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pastinaken-Nudeln mit Käse-Pfeffer-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 327 kKalorien
  • 1368 kJoule
  • 14g Eiweiss
  • 25g Fett
  • 9g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2017, S. 22

Zubereitung

Schritt 1

Die Pastinaken rüsten und mit dem Sparschäler als breite «Nudeln» abschälen. Den Rest, der sich auf diese Weise nicht mehr schneiden lässt, in kleine Würfel schneiden.

Schritt 2

Für die Sauce den Blauschimmelkäse in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Pfefferkörner kalt spülen, trocken tupfen und hacken. Die Petersilie oder das Basilikum fein hacken.

Schritt 3

In einer grossen Pfanne für die Pastinaken Wasser aufkochen und salzen.

Schritt 4

Schon während das Wasser heiss wird, in einer zweiten Pfanne die Butter schmelzen und die Schalotten darin andünsten. Die Gemüsebouillon, den Rahm, den Blauschimmelkäse sowie den Sbrinz beifügen und alles bei schwacher bis mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren erwärmen, bis der Käse schmilzt.

Schritt 5

Die Pastinaken im kochenden Salzwasser etwa 2 Minuten bissfest kochen. Dann in einem Sieb abtropfen lassen.

Schritt 6

Den Pfeffer sowie die Petersilie oder das Basilikum unter die Sauce rühren und diese mit Salz abschmecken. Die Pastinaken- Nudeln in vorgewärmte tiefe Teller verteilen und die Sauce darüberschöpfen. Sofort servieren.

FÜR DEN KLEINHAUSHALT: 2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch für die Sauce knapp 1 dl Bouillon und ¼ dl Rahm verwenden. 1 Person: Zutaten vierteln, jedoch für die Sauce ½ dl Bouillon und ¼ dl Rahm verwenden.