Petersiliencremesuppe mit Kräuter-Grissini

In diesem Gericht ist die Petersilie für einmal nicht nur Dekoration: Die sämige Suppe besticht durch einen hervorragenden Geschmack.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6–8 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Petersiliencremesuppe mit Kräuter-Grissini zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

GRISSINI:
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Salbeiblättchen
  • 1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
  • 10 g frische Hefe, entspricht etwa ¼ Würfel
  • 1 3/5 dl lauwarmes Wasser
  • 300 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Olivenöl zum Bestreichen
SUPPE:
Einkaufsliste senden
WAS MAN VORBEREITEN KANN

Die Grissini kann man sehr gut schon am Vorabend zubereiten. Die Menge ist grosszügig berechnet, die Grissini schmecken aber in einer luftdichten Dose verpackt auch noch einige Tage später sehr gut. Die Suppe kann ebenfalls am Tag vorher zubereitet werden, dann allerdings ohne den Rahm pürieren. Die Suppe vor dem Servieren aufkochen, den Rahm beifügen und alles noch einmal gut mit dem Pürierstab aufschäumen.

Nährwert

Pro Portion
  • 406 kKalorien
  • 1698 kJoule
  • 8g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 47g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2017, S. 29

Zubereitung

Schritt 1

Rosmarinnadeln und Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und zusammen mit den Salbeiblättern sehr fein hacken. Die Pfefferkörner im Mörser so fein wie möglich zerkleinern.

Schritt 2

In einer Schüssel die Hefe zerkrümeln. Mit dem Wasser verrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Das Mehl, das Salz, die Kräuter und den Pfeffer beifügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in der mit einem Tuch bedeckten Schüssel etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Schritt 3

Den Teig noch einmal durchkneten. Dann jeweils gut baumnussgrosse Stücke abnehmen und zu langen dünnen Streifen rollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Schritt 4

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 5

Die Grissini mit dem Olivenöl bestreichen. Sofort im 220 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 12 Minuten knusprig backen. Abkühlen lassen.

Schritt 6

Für die Suppe die Petersilienwurzeln rüsten und würfeln. Die Birne vierteln, schälen und vom Kerngehäuse befreien. Die Birnenschnitze würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. ½ der Petersilie beiseitelegen. Den Rest der Petersilie mitsamt zarten Stielen fein hacken.

Schritt 7

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Petersilienwurzeln und Zwiebel darin andünsten. Die Birne sowie die gehackte Petersilie mit den Stielen beifügen und kurz mitdünsten. Die Bouillon dazugiessen, alles aufkochen, dann die Suppe zugedeckt etwa 20 Minuten kochen lassen, bis die Petersilienwurzeln weich sind.

Schritt 8

Inzwischen die beiseitegestellte Petersilie ebenfalls fein hacken.

Schritt 9

Den Rahm zur Suppe geben und alles sehr fein pürieren. Wenn nötig die Suppe mit etwas Wasser oder Bouillon verdünnen. Die Schale der Orange fein dazureiben und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Suppe in vorgewärmten tiefen Tellern oder Tassen anrichten und mit der Petersilie bestreuen. Mit den Grissini servieren.