Petersilienwurzelpüree
Jetzt in der Hauptsaison der Petersilienwurzel sollte man unbedingt dieses schmackhafte Püree ausprobieren.
Petersilienwurzelpüree
40
Minuten
Petersilienwurzelpüree
Eigenschaften
Glutenfrei
Zeitaufwand
Koch-/Backzeit
25 min
Vorbereitungszeit
15 min

ZUBEREITUNG

1
Die Kartoffeln schälen und je nach Grösse halbieren oder vierteln. In einer Pfanne mit Salzwasser bedeckt weich kochen (20−25 Minuten).
2
Die Petersilienwurzeln schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ebenfalls mit Salzwasser bedeckt weich kochen (ca. 15 Minuten).
3
Inzwischen die Petersilie fein hacken.
4
Am Ende der Garzeit der Petersilienwurzeln etwa 2 dl Kochflüssigkeit auf die Seite stellen, dann das Gemüse in ein Sieb abschütten und abtropfen lassen.
5
In der Petersilienwurzelpfanne gut 1 dl der Kochflüssigkeit – den Rest beiseitestellen –, den Rahm sowie die Butter einmal aufkochen, dann warmhalten.
6
Die Kartoffeln ebenfalls in ein Sieb abschütten. Sofort in die Pfanne zurückgeben und trocken dämpfen. Dann zusammen mit den Petersilienwurzeln in die Rahmmischung geben, alles nochmals erhitzen, dann mit dem Stabmixer fein pürieren; wenn nötig mit etwas beiseitegestellter Kochflüssigkeit verdünnen. Zuletzt die Petersilie untermischen und das Püree mit Salz und Muskat abschmecken.

Nährwert

Pro Portion

20 g Kohlenhydrate
197 g kKalorien
10 g Fett
3 g Eiweiss

Zutaten

8 FÜR 6−8 PERSONEN als Beilage
400 g mehligkochende Kartoffeln
1 dl Rahm
30 g Butter
Salz
1.5 Bund glatte Petersilie
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

20 g Kohlenhydrate
197 g kKalorien
10 g Fett
3 g Eiweiss