Pici mit Salsiccia und Broccoli

Pici sind typisch für die toskanische Küche und immer handgemacht. Dank der Salsiccia wird die dazugehörende Sauce besonders intensiv.

Pici mit Salsiccia und Broccoli
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pici mit Salsiccia und Broccoli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

TEIG:
  • 300 g Pizza- oder Knöpflimehl
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Wasser
ZUM FERTIGSTELLEN:
  • 500 g Broccoli
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 2 Bund glatte Petersilie
  • 250 g Salsicce (italienische Schweinsbratwurst)
  • 3 Esslöffel Olivenöl (1)
  • 2−3 Esslöffel Olivenöl (2)
  • 80 g Paniermehl
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 693 kKalorien
  • 2899 kJoule
  • 24g Eiweiss
  • 33g Fett
  • 72g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 02 | 2022, S. 51

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig das Mehl und das Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mischen. Das Wasser beifügen und alles mit den Knethaken auf niedriger Stufe 10−12 Minuten zu einem glatten Teig kneten; er darf etwas weicher sein als normaler Pastateig, sonst lassen sich die dicken spaghettiartigen Nudeln nur mit viel Kraft auswallen und formen. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 2

Den Teig zu einer Platte von 35 x 25 cm auswallen. Diese in 4−5 mm breite Streifen schneiden und auf der Arbeitsfläche zu dünnen spaghettiartigen Nudeln rollen. Nebeneinander auf ein bemehltes Backpapier legen und mit einem Küchentuch decken.

Schritt 3

Den Broccoli rüsten und in kleinste Röschen teilen (grössere Stiele für eine Gemüsesuppe verwenden). Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken. Das Wurstbrät aus der Haut drücken und auf einem Teller zerzupfen. Die gelbe Schale der Zitrone fein darüberreiben.

Schritt 4

In einer grossen Pfanne reichlich Wasser für die Pici aufkochen und vor dem Sieden halten.

Schritt 5

Gleichzeitig in einer Bratpfanne die erste Portion Olivenöl (1) erhitzen. Das Wurstbrät hineingeben und darin krümelig und leicht braun braten. Gegen Schluss den Knoblauch und die Petersilie beifügen. Auf einen Teller geben und warmhalten.

Schritt 6

In der gleichen Pfanne die zweite Portion Olivenöl (2) erhitzen und das Paniermehl darin goldbraun rösten.

Schritt 7

Das kochende Wasser salzen, die Pici hineingeben und 5−6 Minuten bissfest garen. Nach 3 Minuten Garzeit den Broccoli beifügen und mitgaren. Dann die Pici und den Broccoli sofort abschütten, mit dem Wurstbrät in die Pfanne zurückgeben, alles mischen und nochmals gut erhitzen. Die Pasta in vorgewärmte tiefe Teller anrichten und mit den gerösteten Bröseln bestreuen. Sofort servieren.