Poulet mit Oliven in Zitronen-Kräuter-Marinade

Dieses Pouletragout an Zitronenmarinade ist absolut unkompliziert und schmeckt wunderbar würzig.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Poulet mit Oliven in Zitronen-Kräuter-Marinade zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Poulet ganz, siehe Rezept-Tipp
  • 2 Zitronen
  • 2 Bund Petersilie glattblättrig
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 8 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 dl Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zum Schmoren:
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Bratkartoffeln mit Fenchelsamen oder auch frisches Brot.

Wenn es weniger/mehr Gäste sind

Weniger Gäste: 1 grosses oder kleines Poulet verwenden, je nach Anzahl Gäste. Die restlichen Zutaten halbieren, jedoch zum Schmoren etwa 2 dl Bouillon bereitstellen.
Mehr Gäste: Das Rezept in 1½–2-facher Menge zubereiten. Jedoch aufgepasst bei der Zugabe von Flüssigkeit, denn in der Regel braucht es bei grösseren Mengen weniger Flüssigkeit, d.h. für 3 Poulets nur etwa 3 dl Bouillon, bei 4 Poulets etwa 4 dl Bouillon.

Nährwert

Pro Portion
  • 663 kKalorien
  • 2773 kJoule
  • 42g Eiweiss
  • 49g Fett
  • 10g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2015, S. 46

Zubereitung

Schritt 1

Die Poulets in je 6–8 etwa gleich grosse Teile schneiden. Kurz unter kaltem Wasser spülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In eine Schüssel geben.

Schritt 2

Die Schale der Zitronen dünn abreiben, den Saft auspressen. Die Petersilienblätter und Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Alle diese Zutaten in einen hohen Becher oder Cutter geben. Senf, Olivenöl und reichlich frisch gemahlenen Pfeffer beifügen und alles zu einer Paste pürieren. Die Pouletteile mit der Marinade bestreichen. Zugedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden oder über Nacht marinieren lassen.

Schritt 3

Die Pouletteile aus der Marinade nehmen und diese leicht abstreifen. Die Marinade beiseitestellen. Die Pouletstücke mit Salz würzen.

Schritt 4

In einem Schmortopf das Olivenöl erhitzen. Die Pouletteile in 2 Portionen kräftig anbraten. Am Schluss wieder alle Pouletstücke einschichten. Die Lorbeerblätter mit einer Schere dem Rand entlang mehrmals einschneiden, damit sich die ätherischen Öle freisetzen können, und zwischen die Pouletteile legen. Die Marinade darüberträufeln und die Bouillon beifügen. Alles aufkochen, dann zugedeckt auf kleinem Feuer 40 Minuten schmoren lassen.

Schritt 5

Inzwischen die Zitrone in Scheiben schneiden, dabei die Anschnitte entfernen.

Schritt 6

Nach 40 Minuten Schmorzeit die Zitronenscheiben und die Oliven zwischen die Pouletstücke legen. Alles mit Sauce beträufeln und die Pouletteile weitere 10–15 Minuten garen.

Wer sich scheut, ein ganzes Poulet selber in Stücke zu schneiden, bittet entweder den Metzger darum oder kauft ausgelöste Poulet-Ober- und Unterschenkel. Wer die Poulethaut nicht mag, entfernt diese vor dem Marinieren.