Radieschen-Kartoffel-Salat

Frisch aus dem Garten schmecken Radieschen besonders gut. Aber auch jene aus dem Lebensmittelgeschäft ergeben einen wunderbar knackigen Salat.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als kleines Essen oder als Beilage

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Radieschen-Kartoffel-Salat zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 304 kKalorien
  • 1271 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 33g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2015, S. 10

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Schritt 2

In einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Kartoffelwürfel hineingeben, mit Salz und Pfeffer würzen und auf mittlerer Hitze goldbraun und weich braten.

Schritt 3

Inzwischen von 1 Bund Radieschen das Grün abschneiden, waschen und trockenschleudern. Dann die Blätter in feine Streifchen schneiden die Radieschenknollen von allen Bunden ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden.

Schritt 4

Die Frühlingszwiebeln rüsten. Die weissen Zwiebelknollen fein hacken. Das schöne Grün in feine Ringe schneiden.

Schritt 5

In einer grossen Schüssel Bouillon, Essig, Senf, Salz und Pfeffer mit dem Schwingbesen verrühren. Dann das Öl unterschlagen. Die noch warmen gebratenen Kartoffeln sowie das Weisse der Frühlingszwiebeln in die Sauce geben, alles gut mischen und 15 Minuten ziehen lassen.

Schritt 6

Vor dem Servieren die Radieschenblätter und -scheiben sowie das Frühlingszwiebelgrün unter den Kartoffelsalat mischen. Diesen sofort servieren.

Für diesen Salat sollten die Radieschen knackfrisch sein, denn dann kann man auch ihre Blätter verwenden; diese verleihen dem Salat eine leicht pfeffrige Note. Wer Reste von geschwellten Kartoffeln hat, kann diese sehr gut für den Salat verwenden.