Rosenkohl-Ravioli mit Nüsslisalat-Pesto

Das Pesto hat dank Nüsslisalat, Kürbiskernen und Kürbiskernöl etwas von einem steirischen Salat, passt aber viel besser zu den Ravioli.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen oder ca. 40 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rosenkohl-Ravioli mit Nüsslisalat-Pesto zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Für die Ravioli:
Für den Pesto:
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Die gesamte Menge Ravioli zubereiten. Die Hälfte der Ravioli einfrieren und bei anderer Gelegenheit gefroren ins kochende Wasser geben und garen.

Haltbarkeit

Der Pesto ist in einem Schraubglas mit Öl bedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Wochen haltbar.

Nährwert

Pro Portion
  • 750 kKalorien
  • 3138 kJoule
  • 26g Eiweiss
  • 38g Fett
  • 73g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2014 / 1 | 2015, S. 30

Zubereitung

Schritt 1

Für den Ravioliteig das Mehl mit den Eiern, dem Öl und 1 Teelöffel Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu trocken sein, die 1–2 Esslöffel Wasser unterarbeiten. Der Teig darf jedoch auf keinen Fall zu feucht sein, sonst klebt er beim Auswallen. Den Teig zu einer Kugel formen, in ein Küchentuch wickeln und ruhen lassen, bis die Füllung vorbereitet ist.

Wildeisen Kochschule
Pastateig: Grundrezept Ablauf
Schritt 2

Für die Füllung vom Rosenkohl die äusseren welken Blätter und den Strunk entfernen. Den Rosenkohl vierteln, in einer Pfanne mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten bissfest garen.

Schritt 3

Den Rosenkohl in einem Sieb kalt abschrecken und abtropfen lassen, dann sehr fein hacken. Die Zitronenschale ebenfalls fein hacken.

Schritt 4

Den Rosenkohl und die Zitronenschale mit dem Frischkäse oder dem Ricotta und dem Sbrinz verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Für den Pesto den Nüsslisalat von allen welken Blättern und den Stielenden befreien, waschen und gut trockenschütteln. In einer trockenen Bratpfanne ohne Fett die Kürbiskerne anrösten. Kerne und Nüsslisalat grob hacken. Dann den Salat und die Kerne mit den beiden Ölsorten fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

Den Ravioliteig noch einmal durchkneten und portionenweise mit der Nudelmaschine oder mit dem Wallholz zu dünnen Platten auswallen. Die Hälfte der Teigplatten im Abstand von etwa 5 cm mit je 1 1/2 Teelöffel Rosenkohlfüllung belegen. Die Teigblätter um die Füllung herum mit etwas Wasser bestreichen. Die restlichen Teigplatten darauflegen und zwischen der Füllung jeweils gut andrücken. Ravioli mit einem Teigrädchen oder einem Messer zu etwa 8 cm grossen Quadraten auseinanderschneiden und die Ravioliränder mit den Zinken einer Gabel gut zusammendrücken. Die Teigreste auf die gleiche Weise zu Ravioli verarbeiten, bis die ganze Füllung aufgebraucht ist.

Wildeisen Kochschule
Pasta: Ravioli
Schritt 7

Die Ravioli auf mit Mehl bestäubten Küchentüchern ausbreiten und bis zur Zubereitung ruhen lassen.

Schritt 8

In einer grossen Pfanne reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Ravioli darin etwa 3 Minuten bissfest garen.

Schritt 9

Den Pesto mit einigen Esslöffeln heissem Nudelkochwasser geschmeidig rühren.

Schritt 10

Die Ravioli abtropfen lassen und in tiefe Teller geben. Etwas Pesto darüber geben und servieren. Den restlichen Pesto separat dazu servieren. Nach Belieben mit Sbrinz bestreuen.

Sowohl die Ravioli wie auch den Pesto kann man sehr gut schon einige Stunden vor dem Servieren zubereiten. Die Ravioli dann auf einem mit Mehl bestäubten Küchentuch nebeneinander auslegen. Wenn die Ravioli ein paar Stunden trocknen, brauchen sie allerdings 1–2 Minuten länger, bis sie im kochenden Wasser bissfest sind. Am besten eine Teigtasche herausholen und probieren.