Rosmarin-Pouletbrust auf Kohlrabigratin

Alles in einem, Fleisch und Gemüse in einem Rezept. Der Rosmarin verleiht beidem eine würzige Note.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rosmarin-Pouletbrust auf Kohlrabigratin zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Gratin:
  • 2–3 Kohlrabi, je nach Grösse
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 1/2 Bund Petersilie glattblättrig
  • 1 dl Rahm
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Esslöffel Paniermehl
  • 2 Esslöffel Parmesan gerieben
  • einige Butterflöckchen
Poulet:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 664 kKalorien
  • 2778 kJoule
  • 52g Eiweiss
  • 35g Fett
  • 34g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2016, S. 72

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Kohlrabi schälen, je nach Grösse halbieren oder vierteln und in dünne Scheiben schneiden. In eine mittlere Pfanne geben und die Bouillon beifügen. Das Gemüse lebhaft aufkochen lassen, dann auf mittlerer Stufe zugedeckt etwa 8 Minuten nicht zu weich garen.

Schritt 3

Inzwischen die Petersilie fein hacken.

Schritt 4

Den Rahm und die Petersilie zu den Kohlrabi geben und alles nochmals aufkochen. Die Kohlrabi mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Gratinform verteilen. Paniermehl und Parmesan mischen und über den Gratin verteilen. Mit einigen Butterflocken belegen.

Schritt 5

Den Kohlrabigratin im 200 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 20 Minuten golden backen.

Schritt 6

Inzwischen die Pouletbrüstchen beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Auf der Oberseite mit je 1 Rosmarinzweig belegen, mit 1 Scheibe Speck umwickeln und diese mit Küchenschnur fixieren.

Schritt 7

In einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Pouletbrüstchen auf jeder Seite 1½ Minuten anbraten. Sofort in eine kleine Gratinplatte legen und neben den Kohlrabi im 200 Grad heissen Ofen 10 Minuten fertig garen.

Beim Einkauf von Kohlrabi sollte man vorzugsweise Knollen mit Blättern kaufen. An ihnen kann man erkennen, ob die Knolle frisch ist; die Blätter welken nämlich schnell. Grösse und Farbe sagen nichts über die Qualität der Kohlrabi aus, wohl aber die Form: länglich oder birnenförmig gewachsene Knollen sind häufiger holzig als runde. Die Schale der Knollen sollte samtig, frisch und glatt aussehen und keine Risse aufweisen.