Rumpsteak mit Balsamico-Zwiebeln

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rumpsteak mit Balsamico-Zwiebeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 447 kKalorien
  • 1870 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 34g Eiweiss
  • 27g Fett
  • 11 ProPoints
Erschienen in
  • 2|2011, S. 29

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Schritt 2

Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen.

Schritt 3

Den Fettrand der Rumpsteaks leicht einschneiden, damit sie sich beim Braten nicht zusammenziehen. Die Rumpsteaks beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

In einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen und die Rumpsteaks darin je nach Dicke und gewünschter Garstufe auf der ersten Seite 1 Minute, auf der zweiten Seite 3/4-1 1/2 Minuten anbraten. Dann sofort auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heissen Ofen 20-30 Minuten nachgaren lassen.

Schritt 5

Den Bratensatz mit dem Portwein auflösen und durch ein feines Siebchen giessen. Beiseitestellen.

Schritt 6

In einer Pfanne die erste Portion Butter (1) erhitzen. Die Zwiebeln und den Thymian 3-4 Minuten andünsten. Das Tomatenpüree beifügen und kurz mitrösten. Den beiseitegestellten Bratenjus, den Rotwein und den Balsamicoessig dazugiessen, Fleischextrakt oder Bouillon beifügen und alles auf grossem Feuer gut zur Hälfte einkochen lassen.

Schritt 7

Die Petersilie fein hacken.

Schritt 8

Am Ende der Nachgarzeit die Sauce nochmals aufkochen. Die zweite Portion Butter (2) in Stücken beifügen und unter Kreisen der Pfanne in die Sauce einziehen lassen. Die Hälfte der Petersilie beifügen und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 9

Die Rumpsteaks auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Zwiebelsauce umgiessen. Mit der restlichen Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Diese würzige Zwiebelsauce passt auch sehr gut zu Kalbsleberschnitten, Lammrückenfilet oder Pouletbrüstchen. Verwenden Sie unbedingt einen kräftigen, nicht zu säuerlichen Balsamico, der eine Zeit lang im Fass gereift ist. Falls Sie keinen solchen zur Hand haben, rösten sie zusammen mit den Zwiebeln 1 gehäuften Teelöffel Zucker an.