Schweinsbraten in Süssmost

Die Süssmost-Wein-Mischung, in welcher dieser köstliche Braten geschmort wird, ergibt am Ende eine fulminante Sauce zum Fleisch.

Schweinsbraten in Süssmost
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6–8 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schweinsbraten in Süssmost zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 1 Esslöffel HOLL-Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 1 Schweinsbraten , z. B. Schulter, ca. 1,2 kg
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Zweige Salbei
  • 5 dl Süssmost
  • 3 dl Weisswein oder Apfelwein
  • 4 rote Zwiebeln
Einkaufsliste senden
FÜR WENIGER/MEHR GÄSTE

Ein Braten wird immer besser, wenn man ein grosses Stück zubereitet. Deshalb auch für weniger Gäste mindestens ein 800 g − 1 kg schweres Stück nehmen. Reste schmecken kalt in dünne Scheiben aufgeschnitten; dazu passt z. B. eine Thon- oder Kräutersauce. Für mehr Gäste ein grösseres Stück von etwa 2 kg zubereiten und je nach Dicke etwa 1 Stunde länger garen.

Nährwert

Pro Portion
  • 271 kKalorien
  • 1133 kJoule
  • 30g Eiweiss
  • 12g Fett
  • 9g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2022, S. 57

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen mit 160 Grad Umluft vorheizen. Den Boden eines grossen Bräters oder einer Bratreine mit dem Öl ausstreichen.

Schritt 2

Den Schweinsbraten rundum grosszügig mit Salz und Pfeffer einreiben. Salbeiblätter von den Zweigen zupfen; grosse Blätter ganz grob schneiden.

Schritt 3

Den Braten in die vorbereitete Form legen und im 160 Grad heissen Ofen mit Umluft auf der zweituntersten Rille etwa 15 Minuten anbraten. Süssmost und Weisswein oder Apfelwein mischen und gut die Hälfte über den Braten giessen. Den Braten weitere 2–2½ Stunden braten, dabei immer wieder mit der restlichen Süssmost-Wein-Mischung übergiessen.

Schritt 4

Inzwischen die Zwiebeln schälen und je nach Grösse vierteln oder sechsteln. Nach 1½ Stunden Garzeit (siehe auch Tipp) rund um den Braten legen.

Schritt 5

Den fertigen Braten aus der Sauce heben und in Alufolie wickeln. Die Sauce eventuell noch etwas einkochen lassen (siehe auch Tipp) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Den Braten in Scheiben schneiden und wieder in die Sauce legen.