Selleriecremesuppe mit Meerrettich-Gremolata

Unsere Gremolata aus Petersilie, Zitronenschale, Kürbiskernen und frischem Meerrettich verleiht dieser Suppe erst den richtigen Kick.

Selleriecremesuppe mit Meerrettich-Gremolata
Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6–8 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Selleriecremesuppe mit Meerrettich-Gremolata zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

Einkaufsliste senden
FÜR WENIGER/MEHR GÄSTE

Die Suppe je nach Gästezahl in der halben, 1 ½-fachen oder doppelten Menge zubereiten.

Nährwert

Pro Portion
  • 511 kKalorien
  • 2138 kJoule
  • 10g Eiweiss
  • 22g Fett
  • 63g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2022, S. 54

Zubereitung

Schritt 1

Den Sellerie und den Lauch rüsten und klein schneiden. Vom Rosmarinzweig die Nadeln abzupfen und fein hacken.

Schritt 2

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Sellerie, Lauch und Rosmarin beifügen und andünsten. Die Bouillon angiessen, aufkochen und die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten leise kochen lassen, bis das Gemüse weich ist.

Schritt 3

Inzwischen in einer kleinen Bratpfanne die Kürbiskerne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten, bis sie sich leicht aufblähen. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Schritt 4

Den Meerrettich schälen und fein reiben oder sehr fein hacken. Die gelbe Schale der Zitrone dünn (ohne das Weisse) abschälen. Zitronenschale, Petersilie und Kürbiskerne zusammen fein hacken. Den Meerrettich sowie das Kürbiskernöl beifügen und die Gremolata mit Salz abschmecken.

Schritt 5

Die Suppe mit dem weich gekochten Gemüse fein pürieren. Den Rahm untermischen und die Suppe mit dem Zitronensaft sowie wenn nötig Salz abschmecken. Die Suppe in vorgewärmte tiefe Teller oder Tassen anrichten und jeweils mit etwas Gremolata garnieren. Heiss servieren.