Selleriecremesuppe mit Meerrettich-Gremolata
Unsere Gremolata aus Petersilie, Zitronenschale, Kürbiskernen und frischem Meerrettich verleiht dieser Suppe erst den richtigen Kick.
Selleriecremesuppe mit Meerrettich-Gremolata
Selleriecremesuppe mit Meerrettich-Gremolata
Eigenschaften
Glutenfrei
Purinarm
Vegetarisch
Zeitaufwand
Koch-/Backzeit
20 min
Vorbereitungszeit
20 min

ZUBEREITUNG

1
Den Sellerie und den Lauch rüsten und klein schneiden. Vom Rosmarinzweig die Nadeln abzupfen und fein hacken.
2
In einer Pfanne die Butter erhitzen. Sellerie, Lauch und Rosmarin beifügen und andünsten. Die Bouillon angiessen, aufkochen und die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten leise kochen lassen, bis das Gemüse weich ist.
3
Inzwischen in einer kleinen Bratpfanne die Kürbiskerne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten, bis sie sich leicht aufblähen. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
4
Den Meerrettich schälen und fein reiben oder sehr fein hacken. Die gelbe Schale der Zitrone dünn (ohne das Weisse) abschälen. Zitronenschale, Petersilie und Kürbiskerne zusammen fein hacken. Den Meerrettich sowie das Kürbiskernöl beifügen und die Gremolata mit Salz abschmecken.
5
Die Suppe mit dem weich gekochten Gemüse fein pürieren. Den Rahm untermischen und die Suppe mit dem Zitronensaft sowie wenn nötig Salz abschmecken. Die Suppe in vorgewärmte tiefe Teller oder Tassen anrichten und jeweils mit etwas Gremolata garnieren. Heiss servieren.

Nährwert

Pro Portion

10 g Eiweiss
22 g Fett
63 g Kohlenhydrate
511 g kKalorien

Zutaten

8 FÜR 6–8 PERSONEN
1 kleine Stange Lauch
1 kleinere Zweige Rosmarin
1 Esslöffel Butter
2 Esslöffel Kürbiskerne
Ca. 20 g frischer Meerrettich
1 unbehandelte Zitrone
1 Bund glatte Petersilie
2 Esslöffel Kürbiskernöl
Salz
2 dl Rahm
1 Esslöffel Zitronensaft
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

10 g Eiweiss
22 g Fett
63 g Kohlenhydrate
511 g kKalorien