Spaghettini-Nestchen mit Basilikum und rotem Pfeffer
In der Ei-Masse gedreht und kurz gebraten werden die leicht pikant gewürzten, dünnen Spaghettini wunderbar knusprig.
spaghettini-nestchen-basilikum-rotem-pfeffer.jpg
spaghettini-nestchen-basilikum-rotem-pfeffer.jpg
Eigenschaften
Lactosearm
Purinarm
Vegetarisch

ZUBEREITUNG

1
Reichlich Salzwasser aufkochen. Die Spaghettini darin bissfest garen.
2
Inzwischen die Pfefferkörner nur ganz grob zerstossen. Die Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Die Eier in eine grosse Schüssel geben und sehr gut verquirlen. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Pfeffer, Basilikum sowie Parmesan beifügen und alles gut mischen.
3
Die Spaghettini abschütten und kalt abschrecken, um ein Nachgaren zu verhindern. Sehr gut abtropfen lassen. Dann zu den Eiern geben und alles mischen.
4
In einer beschichteten Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Die Spaghettini in kleinen Portionen mit Hilfe von Gabel und Löffel zu Nestchen drehen, in die Pfanne setzen und beidseitig goldbraun braten; erst wenden, wenn sich auf der Unterseite eine Kruste gebildet hat. Heiss servieren.

Nährwert

Pro Portion

51 g Kohlenhydrate
17 g Eiweiss
24 g Fett
500 g kKalorien

Zutaten

4 Für 2–3 Personen als kleines Essen - Für 4 Personen als Beilage
Salz
200 g Spaghettini (siehe Einleitungstext)
1 Esslöffel Pfefferkörner rot, getrocknet
2 Eier
1 Knoblauchzehe
40 g Parmesan gerieben
5 Esslöffel Olivenöl
Zutaten per E-Mail senden
Tipp
Florina

Spaghettini sind die dünnsten Vertreter der grossen Spaghetti-Familie und lassen sich besonders gut zu kleinen Nestchen formen. Wer eine Muffinsform besitzt, kann die Mulden des Blechs sehr grosszügig ausbuttern, die Spaghettini einfüllen und im 200 Grad heissen Ofen knusprig überbacken.

Nährwert

Pro Portion

51 g Kohlenhydrate
17 g Eiweiss
24 g Fett
500 g kKalorien