Spinat-Fusilli

Für dieses Gericht sollte man unbedingt Fusilli oder eine andere ähnliche Pasta verwenden, denn sie nehmen die Sauce aus Crème fraîche, Knoblauch, Sbrinz und Jungspinat besonders gut auf.

Spinat-Fusilli
Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spinat-Fusilli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 200 g Jungspinat (Salatspinat)
  • Salz
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Butter (1)
  • 4 Esslöffel Crème fraîche
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 200−250 g Fusilli
  • 1 Esslöffel Butter (2)
  • 4 Esslöffel Paniermehl
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 20 g geriebener Sbrinz AOP
Einkaufsliste senden

«Pasta secca corta» nennt man in Italien die grosse Familie der kurzen, oft fantasievoll geformten Teigwaren. Dazu gehören Formen wie Fusilli (korkenzieherartig geformt), Conchiglie (Muscheln), Lumache (Schnecken), Ditali (kurz geschnittene Makkaroni) oder Eliche (kleine Propeller). Fast alle kurzen Pastasorten haben Hohlräume, offene Enden oder dicke Rillen, damit sie die Sauce gut aufnehmen können.

Nährwert

Pro Portion
  • 829 kKalorien
  • 3468 kJoule
  • 24g Eiweiss
  • 36g Fett
  • 97g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2022, S. 63

Zubereitung

Schritt 1

Reichlich Wasser aufkochen. Inzwischen den Spinat waschen. Das kochende Wasser salzen, den Spinat hineingeben und nur gerade zusammenfallen lassen. In ein Sieb abschütten und kalt abschrecken. Von Hand gut ausdrücken. Dann den Spinat nicht zu fein hacken.

Schritt 2

Nochmals reichlich Wasser für die Pasta aufkochen.

Schritt 3

Inzwischen die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und hacken.

Schritt 4

In einer Pfanne die erste Portion Butter (1) erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Spinat beifügen und kurz mitdünsten. Dann die Crème fraîche dazugeben, kurz aufkochen und das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schritt 5

Das kochende Wasser salzen und die Pasta darin bissfest garen.

Schritt 6

Gleichzeitig in einer beschichteten Bratpfanne die zweite Portion Butter (2) schmelzen und das Paniermehl darin goldbraun rösten. Die gelbe Schale der Zitrone fein dazureiben.

Schritt 7

Vom Pastakochwasser 1 Tasse beiseitestellen. Die Fusilli in ein Sieb abschütten, dann sofort mit dem Spinat in die Pfanne zurückgeben. Nach Belieben ½−1 dl vom Kochwasser beifügen und den Sbrinz untermischen.

Schritt 8

Die Spinat-Fusilli in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit den Zitronenbröseln bestreuen. Sofort servieren.