Strudelteig (Grundrezept)

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 1 grossen oder 2 mittlere Strudel

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Strudelteig (Grundrezept) zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 1/2 dl Wasser lauwarm
  • 2 Esslöffel Oel für den Teig
  • Oel wenig, zum Bestreichen
Zum Fertigstellen
Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 06 | 2010, S. 51

Zubereitung

Schritt 1

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Wasser und Öl beifügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Nach Belieben kann man dies mit der Küchenmaschine erledigen. Anschliessend aber folgt immer Handarbeit: Den Teig kräftig durchkneten und immer wieder auf die Arbeitsfläche schlagen, bis er seidig, feinporig und weich ist. Dies dauert mindestens 8–10 Minuten.

Schritt 2

Den Teig zu einer Kugel formen, die Oberfläche ganz dünn mit Öl bestreichen, den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens ½ Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Schritt 3

Den Strudelteig auf der bemehlten Arbeitsfläche zuerst mit dem Wallholz zu einem dünnen Rechteck auswallen. Ein Küchentuch darunterlegen. Die Hände mit Mehl einreiben und mit den Handrücken nach oben unter den Teig schieben. Den Teig Abschnitt für Abschnitt mit den Handrücken hochheben und gleichmässig auseinanderziehen, bis er praktisch durchsichtig dünn ist. Am Schluss soll der Teig ein Rechteck von etwa 70 x 40 cm bilden. Die dickeren Randpartien wegschneiden. Unbedingt aufheben, denn falls die Teigplatte doch einmal reisst, helfen die Teigreste das Loch zu flicken.

Schritt 4

Den Teig auf dem Küchentuch belassen. Das Teigrechteck mit flüssiger Butter bestreichen und je nach Rezept eventuell mit gemahlenen Nüssen oder Paniermehl bestreuen. Die Füllung je nach Konsistenz auf dem unteren Teigdrittel oder der unteren Teighälfte verteilen, dabei der Länge nach und seitlich einen Rand von 5 cm freilassen. Den Teig seitlich und unten über die Füllung schlagen. Dann von der langen Seite her mithilfe des Küchentuchs leicht anheben, sodass sich das Teigrechteck einrollt. Sorgfältig von Hand nachgreifen, dann wieder anheben und langsam zu einem Strudel aufrollen. Den Strudel nicht vom Tuch herunterrollen lassen, denn mithilfe von diesem lässt er sich mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech gleiten. Je nach Grösse zu einem Hufeisen formen. Den Strudel nochmals mit flüssiger Butter bestreichen.

Schritt 5

Den Strudel im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen in der Mitte je nach Art und Füllung 35–45 Minuten goldbraun backen. Kurz vor Ende der Backzeit nochmals mit Butter bestreichen.