Überbackene Austernpilze

Wenn es schnell gehen muss: Mit Toastbrot und Käse überbackene Austernpilze. Dazu passen kleine Kartoffeln, Reis oder ein Salat.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Überbackene Austernpilze zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Servieren:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 435 kKalorien
  • 1820 kJoule
  • 10g Eiweiss
  • 37g Fett
  • 16g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2017, S. 58

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Gratinform mit etwas Olivenöl ausstreichen.

Schritt 2

Die Stiele der Austernpilze entfernen, da sie beim Garen zäh bleiben. In die vorbereitete Gratinform legen, mit der ersten Portion Olivenöl (1) beträufeln und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 3

Das Toastbrot fein hacken. Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen. Den Knoblauch schälen. Beide Zutaten zusammen fein hacken und zum Toastbrot geben. Den Sbrinz beifügen. Die Schale der Limette fein dazureiben und alles mit der zweiten Portion Olivenöl (2) mischen. Die Austernpilze mit 2 Teelöffel Limettensaft beträufeln. Dann die Toastbrotmischung darüber verteilen.

Schritt 4

Die Austernpilze im 200 Grad heissen Ofen in der Mitte etwa 15 Minuten goldbraun überbacken.

Schritt 5

Die Crème fraîche mit dem Limettensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Separat zu den gebackenen Pilzen servieren.

Dieses unkomplizierte Pilzgericht schmeckt als Mahlzeit mit in der Schale gebratenen kleinen Kartoffeln, einem Pilawreis oder auch ganz einfach nur mit frischem Brot. Wird es als Vorspeise serviert, reicht es für 4 Personen. Austernseitlinge, kurz und bündig auch Austernpilze genannt, sind übrigens ganzjährig aus der Zucht erhältlich. Sie gehören zu den am leichtesten verdaulichen Pilzen, sollten jedoch nicht roh gegessen werden. Vor Verwendung sollte man sie nur mit einem leicht feuchten Küchenpapier abreiben, würde man sie waschen, saugen sie sich mit Wasser voll.