Vanillestrudel

Eine echter Dessert-Traum, auf den niemand gerne verzichtet.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 6–8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Vanillestrudel zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 404 kKalorien
  • 1690 kJoule
  • 12g Eiweiss
  • 27g Fett
  • 28g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2016, S. 77

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad (Heissluft: 180 Grad) vorheizen. Das grosse Ofenblech mit Backpapier belegen. Den Strudelteig aus dem Kühlschrank nehmen, jedoch nicht öffnen, sondern in der Verpackung belassen.

Schritt 2

Die Eigelbe mit dem Zucker, der Vanillepaste oder dem Vanillepulver sowie dem heissen Wasser mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine auf höchster Stufe 6–8 Minuten zu einer hellen, dicken Creme aufschlagen.

Schritt 3

Ricotta und Mascarpone zusammen glatt rühren. Dann mit einem Gummispachtel unter die Creme mischen.

Schritt 4

In einem Pfännchen die Butter schmelzen.

Schritt 5

Auf der Arbeitsfläche ein Küchentuch auslegen. Die erste Strudelpackung öffnen und ein Teigblatt auf dem Tuch auslegen. Mit Butter bestreichen und ein zweites Teigblatt darauflegen. Wieder mit Butter bestreichen und so weiterfahren, bis man insgesamt 4 Teigblätter aufeinandergeschichtet hat. Die Hälfte der Füllung auf die untere Teighälfte geben, dabei je einen Rand von etwa 5 cm Breite frei lassen. Die Hälfte der Mandelblättchen über die Füllung verteilen. Die Teigränder einschlagen und den Strudel mit Hilfe des Küchentuchs sorgfältig aufrollen. Mit der Nahtstelle nach unten auf das vorbereitete Blech gleiten lassen. Auf die gleiche Weise einen zweiten Strudel mit den restlichen Zutaten zubereiten.

Schritt 6

Die Strudel im 200 Grad heissen Ofen (180 Grad Heissluft) auf der zweituntersten Rille 25–30 Minuten goldbraun backen.

Schritt 7

Die Strudel aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann in Stücke schneiden und auf Desserttellern anrichten. Dazu passt ausgezeichnet ein Waldbeerenkompott aus Tiefkühlfrüchten, eine Himbeer- oder Mango-Passionsfrucht- Sauce oder eine Kugel Sorbet.

Das Strudeln wird heute einfach gemacht, da man diesen delikaten Teig inzwischen fertig kaufen kann. Wichtig ist dabei, dass man pro Strudel mehrere Teigblätter aufeinanderlegt, jedes mit Butter bestrichen, damit man eine genügend dicke Hülle für die saftige Füllung erhält.