Zitronenglace

Auf der Basis von Kondensmilch lässt sich hervorragende Glace herstellen. Diese kommt sogar ohne Glacemaschine aus.

Zitronenglace
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 6−8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zitronenglace zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 800 g gezuckerte Kondensmilch
  • 1 1/2 dl Rahm
  • ca. 3 unbehandelte Zitronen, je nach Ergiebigkeit des Saftes
Einkaufsliste senden

Zum Servieren die Glace als Kugeln abstechen und in Gläser anrichten. Nach Belieben ein Fruchtkompott (z. B. aus tiefgekühlten Aprikosen oder Zwetschgen zubereitet) oder ausgelöste Passions‑ früchte darüber löffeln.

FÜR DEN KLEINHAUSHALT

3−4 Portionen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 550 kKalorien
  • 2301 kJoule
  • 11g Eiweiss
  • 21g Fett
  • 78g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2022, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

In einer grossen Schüssel Kondensmilch und Rahm verrühren. Die gelbe Schale von 1 Zitrone fein abreiben. Den Saft von 2−3 Zitronen auspressen und durch ein feines Sieb passieren, um Kerne und Fruchtfleisch zu entfernen; man braucht 2 dl Saft. Diesen unter die Kondensmilch-Rahm-Mischung rühren.

Schritt 2

Die Glacemasse in den Tiefkühler stellen und jede Stunde kräftig umrühren, bis sie gefroren ist. Man kann die Masse auch in der Glacemaschine gefrieren lassen.