Zwetschgen-Tarte-Tatin

Für diese Tarte-Tatin mit Zwetschgen muss man das Blech nicht einmal einfetten, noch warm gestürzt löst sie sich wunderbar ab.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zwetschgen-Tarte-Tatin zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Teig
Belag
Einkaufsliste senden
Zum nächsten Flimmerküche-Rezept

Nährwert

Pro Portion
  • 278 kKalorien
  • 1163 kJoule
  • 39g Kohlenhydrate
  • 4g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 7 ProPoints
Erschienen in
  • 09 | 2010, S. 12

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig Mehl, Salz, Zimt und Zucker in eine Schüssel geben. Die Butter in Flocken dazuschneiden. Dann alles zwischen den Fingern zu einer bröseligen Masse reiben. Das Ei verquirlen, beifügen und alles rasch zu einem glatten Teig zusammenfügen; wenn nötig 1–2 Esslöffel kaltes Wasser dazugeben. Den Teig nicht zu lange kneten, sonst wird er zäh!

Schritt 2

Den Teig zu einer Rondelle von 28 cm Durchmesser auswallen, auf ein Blech geben und mindesten ½ Stunde kühl stellen.

Schritt 3

Die Zwetschgen halbieren und entsteinen.

Schritt 4

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 5

Den Vollrohrzucker auf dem Boden eines Wähenblechs von 28 cm Durchmesser gleichmässig verteilen. Die Zwetschgen eng mit der Schnittfläche nach unten auf den Zucker legen. Den ausgewallten Teig darüberlegen.

Schritt 6

Das Wähenblech unbedingt auf ein Ofenblech stellen, weil gerne Saft über den Rand des Blechs läuft. Die Zwetschgentarte im 220 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 35–40 Minuten backen. Die Tarte herausnehmen, 5 Minuten ruhen lassen, anschliessend auf eine Platte stürzen.