Gorgonzola

Dieser italienische Weichkäse mit Blauschimmel ist einer der ältesten Käse überhaupt und verdankt seinen Namen der Stadt Gorgonzola, die 20 km nordöstlich von Mailand liegt. Gorgonzola ist verwandt mit dem französischen Roquefort, wird aber aus Kuhmilch hergestellt und ist meist weniger pikant-scharf im Geschmack. Der beliebte Käse wird nicht nur einfach pur gegessen, sondern häufig auch für die Zubereitung von Saucen, Risotti und anderen italienischen Gerichten verwendet. Als Panarone ist der Gorgonzola nicht pilzgeimpft und hat deshalb auch keine blauen Adern. Der Mascarpone-Gorgonzola besteht aus wechselnden Schichten von Gorgonzola und Mascarpone, einer rahmigen Frischkäsevariante, welche den Käse besonders mild schmecken lässt.