Auberginenbällchen an pikanter Tomatensauce

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Auberginenbällchen an pikanter Tomatensauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Sauce
Fertigstellen
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Trocken- oder Bouillonreis dazu.

Vorbereiten

Auberginenbällchen und Tomatensauce können einige Stunden im Voraus zubereitet werden, sodass man die Bällchen nur noch in den Backofen schieben und die Sauce nochmals erhitzen muss.

Nährwert

Pro Portion
  • 544 kKalorien
  • 2276 kJoule
  • 33g Kohlenhydrate
  • 23g Eiweiss
  • 34g Fett
Erschienen in
  • 9 | 2011, S. 13

Zubereitung

Schritt 1

Die Auberginen waschen, Stiel- und Blütenansatz entfernen und das Fruchtfleisch ungeschält in kleinste, nur gerade 5 mm grosse Würfelchen schneiden. In ein Salatsieb geben, mit Salz bestreuen, mischen und über einer Schüssel etwa 20 Minuten Wasser ziehen lassen.

Schritt 2

Inzwischen den Mozzarella ebenfalls in kleinste Würfelchen schneiden. Die Pinienkerne grob hacken. Oregano und Petersilie fein hacken.

Schritt 3

Die Auberginenwürfelchen auf Küchenpapier trockentupfen. In einer grossen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfelchen darin unter häufigem Wenden zuerst auf grosser, dann auf mittlerer Hitze weich braten. Abkühlen lassen.

Schritt 4

In einer Schüssel die Eier verquirlen. Den Parmesan untermischen. Die Knoblauchzehen schälen und dazupressen. Dann die Auberginen, das Paniermehl, den Mozzarella, die Pinienkerne sowie die Kräuter beifügen, alles mit reichlich Pfeffer aus der Mühle würzen und gut mischen. Wenn nötig mit etwas Salz abschmecken.

Schritt 5

Für die Sauce den Speck in Streifchen schneiden, dann klein würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Peperoncino der Länge nach halbieren, entkernen, in lange Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden.

Schritt 6

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Den Speck darin knusprig braten. Dann die Zwiebel und den Peperoncino beifügen und kurz mitdünsten. Die Pelatitomaten dazugeben und die Sauce zugedeckt 20–30 Minuten kochen lassen. Am Schluss mit Salz sowie wenn nötig etwas Pfeffer abschmecken.

Schritt 7

Aus der Auberginenmasse mit nassen Händen baumnussgrosse Bällchen formen. In eine grosszügig mit Olivenöl ausgestrichene, feuerfeste Form setzen.

Schritt 8

Die Auberginenbällchen im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 15–20 Minuten golden backen. Mit der Tomatensauce servieren.

Es muss nicht immer Fleisch sein: Ganz klein gewürfelte Auberginen werden nach dem Braten mit Parmesan, Mozzarella, Pinienkernen, Ei, Paniermehl und Basilikum zu Bällchen geformt, die jenen aus Hackfleisch überhaupt nicht nachstehen. Serviert werden sie in diesem Rezept mit einer Amatriciana-Sauce, eine der bekanntesten Pastasaucen aus der italienischen Küche, die mit Speck, Tomaten, Zwiebeln und Peperoncino zubereitet wird. Für Vegetarier kann man selbstverständlich den Speck weglassen.