Birnen-Brombeer-Pavlova

Aussen hart, innen hauchzart: Diese Meringuetorte mit Herbstfrüchten erfreut das Herz jedes Schleckermäulchens.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 4–5 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Birnen-Brombeer-Pavlova zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Meringuemasse:
  • 200 g Zucker
  • 1 Teelöffel Maizena
  • 4 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Weissweinessig
  • 1 Esslöffel Birnenschnaps ersatzweise weisser Rum
Füllung:
  • 1 Birne möglichst gross; z.B. Abate
  • 1 dl Wasser
  • 1/2 Zitronen Saft
  • 1 Esslöffel Birnenschnaps ersatzweise weisser Rum
  • 20 g Zucker
  • 1/2 Teelöffel Vanillepaste ersatzweise 1 Messerspitze Vanillepulver
  • 250 g Brombeeren
  • 3 dl Rahm
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 444 kKalorien
  • 1857 kJoule
  • 54g Kohlenhydrate
  • 5g Eiweiss
  • 21g Fett
Erschienen in
  • 9 | 2013, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht geeignet!). Ein grosses Ofenblech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Zucker und Maizena mischen. Die Eiweiss mit 1 Prise Salz fast vollständig steif schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis eine glänzende, feinporige, feste Masse entstanden ist. Den Essig und den Birnenschnaps oder Rum beifügen und alles nochmals 3 Minuten weiterschlagen. Den Eischnee mithilfe eines Spachtels in die Mitte des Backpapiers geben und zu einer runden Torte von etwa 5 cm Höhe formen.

Schritt 3

Die Backofentemperatur auf 100 Grad reduzieren und die Pavlova auf der zweituntersten Rille 1 Stunde backen. Dann eine Holzkelle in die Backofentüre stecken, damit diese einen Spalt weit geöffnet bleibt, und die Ofentemperatur auf 120 Grad erhöhen. Die Pavlova nochmals 1 Stunde trocknen lassen. Dann den Ofen ausschalten und die Pavlova im nun wieder geschlossenen Ofen erkalten lassen.

Schritt 4

Die Birne schälen, längs vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Birnenschnitze in Würfel in der Grösse der Brombeeren schneiden.

Schritt 5

In einer kleinen Pfanne Wasser, Zitronensaft, Birnenschnaps oder Rum, Zucker und Vanillepaste oder -pulver aufkochen. Die Birnenwürfel dazugeben, alles nochmals kurz aufkochen und so lange kochen lassen, bis die Früchte weich sind. Dann vom Herd ziehen und die Birnenwürfel zugedeckt erkalten lassen.

Schritt 6

Die Brombeeren erlesen und nur wenn nötig kurz kalt spülen. Auf Küchenpapier trocken tupfen. Bis zum Servieren kühl stellen.

Schritt 7

Kurz vor dem Servieren den Rahm steif schlagen. Auf der Pavlova verteilen. Die Birnenwürfel mit ½ des Jus sorgfältig mit den Brombeeren mischen und über den Rahm geben. Die Pavlova sofort servieren.

Die Riesenmeringue, benannt nach der russischen Tänzerin Anna Pavlova, ist sehr gut geeignet, um überzählige Eiweisse zu verwerten. Und diese fallen ja in unserem «Filet im Teig»-Rezept an. Hier eine herbstliche Variante, die im Winter auch mit tiefgekühlten Brombeeren zubereitet werden kann. Die Pavlova lässt sich in Alufolie verpackt einige Tage aufbewahren, sodass das Dessert gut vorbereitet werden kann.