Calamares Rellenos - gefüllte Tintenfische

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Calamares Rellenos - gefüllte Tintenfische zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Reis.

Nährwert

Pro Portion
  • 438 kKalorien
  • 1832 kJoule
  • 13g Kohlenhydrate
  • 47g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 10 ProPoints
Erschienen in
  • 2|2011, S. 62

Zubereitung

Schritt 1

Die Kalmare waschen, dann den Körper und die Arme voneinander trennen. Den Körper häuten und nochmals gut spülen. Die Kauwerkzeuge in der Mitte entfernen und die Tentakel je nach Grösse des Kalmars in 2-3 Stücke teilen.

Schritt 2

Das Toastbrot in Würfel schneiden. Das Ei verquirlen und mit dem Toastbrot mischen. 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln sowie Knoblauch darin glasig dünsten. Auskühlen lassen.

Schritt 4

Den Schinken fein hacken. Den Peperoncino halbieren, entkernen und in feine Streifchen schneiden. Die Petersilie fein hacken. Von den Tomaten den Strunk entfernen und die Früchte in Würfel schneiden.

Schritt 5

Das eingeweichte Toastbrot mit dem Schinken, der Hälfte der Petersilie, Zwiebeln und Knoblauch mischen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Masse in die vorbereiteten Körper füllen und die Öffnung mit einem Zahnstocher verschliessen.

Schritt 6

Die gefüllten Tintenfische und die Tentakel in eine Pfanne geben. Den Weisswein dazugiessen, dann Peperoncino, Tomaten, Rosinen und Pinienkerne darübergeben. Alles zusammen aufkochen und zugedeckt während 45-60 Minuten auf kleinem Feuer weich schmoren.

Schritt 7

Gegen Ende der Garzeit den Deckel entfernen, damit die Flüssigkeit noch etwas einkochen kann. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und die restliche Petersilie untermischen.

Für dieses Rezept können ohne Weiteres auch tiefgekühlte Kalmare verwendet werden. Diese haben den Vorteil, dass sie meist bereits küchenfertig vorbereitet sind, das heisst ausgenommen und gehäutet.