Chicorée-Rüebli-Salat an Kräuter-Senf-Vinaigrette

Im Frühling gibt es Bundrüebli, mit denen man herrlich leichte Gerichte zaubern kann.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise oder Beilage

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Chicorée-Rüebli-Salat an Kräuter-Senf-Vinaigrette zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Senf-Dressing:
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren, die Vinaigrette jedoch in der rezeptierten Menge zubereiten; Reste können am nächsten Tag für einen anderen Salat verwendet werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 199 kKalorien
  • 832 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 12g Fett
  • 13g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 56

Zubereitung

Schritt 1

Die Rüebli schälen und der Länge nach halbieren. In eine Pfanne legen und etwa zur Hälfte mit Wasser decken. Die Rüebli leicht salzen und zugedeckt 3–4 Minuten nur gerade knapp bissfest garen; man kann sie auch im Dampf zubereiten. Die Rüebli nach dem Garen kalt abschrecken, damit sie nicht mehr nachgaren. Gut abtropfen lassen und dann der Länge nach in dünne Streifen schneiden.

Wildeisen Kochschule
Salat-ABC
Schritt 2

Während die Rüebli garen, in einer kleinen Pfanne die Eier mit Wasser bedeckt aufkochen und ab Siedepunkt 8 Minuten hart kochen. Dann kalt abschrecken und schälen.

Schritt 3

Die Chicoréekolben der Länge nach halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Die Chicoréehälften der Länge nach in knapp 1 cm breite Streifen schneiden. Mit den Rüeblistreifen auf einer Platte oder auf 4 Tellern anrichten.

Schritt 4

Für das Dressing alle Kräuter fein hacken. Etwa 1⁄3 der Petersilie für die Garnitur beiseitelegen. Die restlichen Kräuter mit den beiden Senfsorten, dem Zitronen- und Orangensaft, dem weissen Balsamicoessig, dem Zucker, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Dann langsam das Öl dazuschlagen. Die Sauce wenn nötig nachwürzen.

Schritt 5

Kurz vor dem Servieren die Kräuter-Senf-Vinaigrette über den Chicorée-Rüebli-Salat träufeln. Die Eier hacken und mit der beiseitegelegten Petersilie über den Salat streuen.

Jetzt im Frühling sind wieder Bundrüebli erhältlich. Auch mit ihnen lässt sich dieser attraktive Salat zubereiten. In diesem Fall kann man anstelle von Petersilie einen Teil des schönen Rüebligrüns für die Sauce verwenden. Bei Bundrüebli lässt man etwa 2 cm des Grüns an den Rüebli stehen. Die Rüebli je nach Dicke mitsamt Stielansatz der Länge nach halbieren oder vierteln.