Crostini mit Erbsen-Löwenzahn-Püree

Knusprig und würzig: Perfekt für zwischendurch oder zum Apéro!

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Crostini mit Erbsen-Löwenzahn-Püree zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 150 g Erbsen ausgelöst, frisch aus ca. 500 g Schoten oder tiefgekühlt
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 75 g junge Löwenzahnblätter
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Radieschen
  • 1 Stück Zitronenschale ca. 1 cm lang
  • 8 Scheiben Baguette oder italienisches Weissbrot
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 PERSONEN: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 174 kKalorien
  • 728 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 6g Fett
  • 21g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2017, S. 35

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 2

In einer Pfanne die Erbsen mit der Bouillon aufkochen und offen bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten weich kochen; die Flüssigkeit soll dabei fast verkochen.

Schritt 3

Inzwischen die Löwenzahnblätter waschen, trockenschleudern und fein hacken. In einer Bratpfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen und den Löwenzahn darin unter Rühren 1–2 Minuten dünsten, bis er zusammenfällt. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

Schritt 4

Die Radieschen rüsten und in feine Streifen schneiden. Die Zitronenschale fein hacken.

Schritt 5

Die Erbsen mit der verbliebenen Garflüssigkeit und den restlichen 2 Esslöffeln Öl fein pürieren. Den Löwenzahn und die Zitronenschale untermischen und die Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Die Brotscheiben auf ein Blech geben und im 220 Grad heissen Ofen auf der zweitobersten Rille backen, bis sie knusprig sind. Die Brotscheiben mit der Creme bestreichen, mit den Radieschen garnieren und sofort servieren.