Dorsch auf Kefen-Erbsen-Gemüse

Das Gemüse ist nicht nur farblich eine gelungene Ergänzung zum weissen Fisch. Auch geschmacklich ist es eine glustige Kombination.

Dorsch auf Kefen-Erbsen-Gemüse
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Dorsch auf Kefen-Erbsen-Gemüse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • Salz
  • 500 g Kefen
  • 300 g Erbsen ausgelöst aus ca. 1 kg frischen Schoten oder tiefgekühlt
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Bund Kerbel
  • 1 Esslöffel Butter gehäuft
  • 1 dl Weisswein
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 dl Rahm
  • 600 g Dorschfilets
  • Mehl ganz wenig
  • 1 Esslöffel Bratbutter
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
Einkaufsliste senden
Dazu passt

In Butter gebratene kleine neue Kartoffeln oder Reis.

Nährwert

Pro Portion
  • 387 kKalorien
  • 1619 kJoule
  • 25g Kohlenhydrate
  • 30g Eiweiss
  • 16g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2012, S. 16

Zubereitung

Schritt 1

Reichlich Salzwasser aufkochen.

Schritt 2

Inzwischen die Kefen rüsten und entfädeln. 1 Minute im kochenden Salzwasser blanchieren. Mit einer Schaumkelle herausheben und unter kaltem Wasser abschrecken.

Schritt 3

Im gleichen Salzwasser die Erbsen 2 Minuten blanchieren. Abschütten und ebenfalls kalt abschrecken.

Schritt 4

Die Frühlingszwiebel rüsten und mitsamt schönem Grün sehr fein hacken. Den Kerbel grob hacken.

Schritt 5

In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Die Frühlingszwiebel darin andünsten. Kefen und Erbsen beifügen und kurz mitdünsten. Den Weisswein beifügen, das Gemüse mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen und kurz zugedeckt bissfest kochen.

Schritt 6

Den Rahm zum Gemüse giessen und ungedeckt auf grossem Feuer zur Hälfte einkochen lassen. Das Kefen-Erbsen-Gemüse wenn nötig nachwürzen.

Schritt 7

Inzwischen den Dorsch kurz kalt spülen und auf Küchenpapier trockentupfen. Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Dann sehr sparsam mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl abschütteln.

Schritt 8

In einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Den Dorsch darin beidseitig insgesamt etwa 3 Minuten braten. Am Schluss mit dem Zitronensaft beträufeln.

Schritt 9

Das Kefen-Erbsen-Gemüse nochmals gut erhitzen, den Kerbel untermischen und mit dem Dorsch auf vorgewärmten Tellern anrichten.

«Pois mange-tout» heissen die Kefen auf Französisch. Übersetzt: Die Erbse, die man ganz isst. Kein Zufall also, dass die beiden Gemüsesorten so gut zusammenpassen. Eine Neuzüchtung aus Amerika vereint sogar beides: Die Knackerbsen sind eine Sorte, die wie die Kefen mitsamt Hülsen gegessen werden können. Sie haben bei uns im Juli Saison. Dorschfilets sind bei den Grossverteilern in guter Qualität auch tiefgekühlt erhältlich. Am besten legt man sie in der Verpackung in kaltes Wasser; auf diese Weise sind sie in etwa ½ Stunde schonend aufgetaut.