Exotischer Früchte-Joghurt

Dieser Früchte-Joghurt schmeckt nicht nur als leichtes Dessert ausgezeichnet, genauso gut lässt er sich auch als Frühstück geniessen.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 4 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Exotischer Früchte-Joghurt zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 382 kKalorien
  • 1598 kJoule
  • 38g Kohlenhydrate
  • 12g Eiweiss
  • 20g Fett
Erschienen in
  • 5 | 2013, S. 76

Zubereitung

Schritt 1

Den Rhabarber schälen und in Würfel schneiden. Mit dem Zucker in eine kleine Pfanne geben und 3–4 Minuten dünsten, bis er weich ist. Auskühlen lassen.

Schritt 2

Den Saft der Orange auspressen.

Schritt 3

Die Banane schälen und in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken. Den Orangensaft untermischen.

Schritt 4

Die Papayas schälen, halbieren und die Kerne herauskratzen. In mundgerechte Würfel schneiden.

Schritt 5

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden, anschliessend ebenfalls in mundgerechte Würfel schneiden.

Schritt 6

Rhabarber, Papayas und Mango zur Banane geben. Die Passionsfrucht halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen und dazugeben. Beide Joghurtsorten und den sauren Halbrahm vorsichtig untermischen.

Schritt 7

In einer Pfanne ohne Fettzugabe die Pinienkerne anrösten.

Schritt 8

Den Frucht-Joghurt in Schalen anrichten und mit den Pinienkernen bestreuen.

Ein Muss für alle, die exotische Früchte lieben. Dieses Rezept eignet sich sowohl als Dessert als auch fürs Frühstück solo oder kombiniert mit einer Müeslimischung. Anstelle von normalem Zucker kann man Fruchtzucker oder Honig verwenden.