Frühlingszwiebeln mit Vinaigrette

Frühlingszwiebeln schmecken auch pur – fein mariniert und mit frischen Gewürzen serviert.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Frühlingszwiebeln mit Vinaigrette zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Zum nächsten Flimmerküche-Rezept

Nährwert

Pro Portion
  • 159 kKalorien
  • 665 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 4 ProPoints
Erschienen in
  • 5 | 2011, S. 74

Zubereitung

Schritt 1

Essig, Senf und Rapsöl zu einer Sauce mischen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 2

Die Schalotte schälen und fein hacken. Unter die Sauce rühren.

Schritt 3

Dill, Petersilie und Kerbel fein hacken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Das Ei schälen und hacken oder mit dem Eierschneider würfeln.

Schritt 4

In einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe die Pinienkerne goldbraun rösten, dann grob hacken.

Schritt 5

Die Frühlingszwiebeln rüsten, dabei darauf achten, dass der Wurzelansatz nicht ganz weggeschnitten wird, damit die Zwiebelschichten noch zusammenhalten. Dann die Frühlingszwiebeln der Länge nach halbieren.

Schritt 6

Kurz vor dem Servieren die Frühlingszwiebeln im Dampf oder zugedeckt in wenig Salzwasser bissfest garen.

Schritt 7

Inzwischen die Kräuter und die Erbsen zur Vinaigrette geben und diese wenn nötig nachwürzen.

Schritt 8

Die Frühlingszwiebeln noch warm auf Tellern anrichten, mit der Vinaigrette beträufeln und mit Pinienkernen sowie Ei bestreuen. Je 1 Tranche Rohschinken dekorativ darüberlegen. Die Frühlingszwiebeln sofort servieren.