Ganze Forelle auf Sellerie-Senf-Gemüse

Das zarte Fleisch der Forelle wird auf den Kartoffeln und Gemüse nicht nur angerichtet sondern auch gebacken.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ganze Forelle auf Sellerie-Senf-Gemüse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 372 kKalorien
  • 1556 kJoule
  • 31g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 22g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2017, S. 18

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 2

Den Sellerie und die Kartoffeln schälen und in grosse Würfel schneiden. Beides in eine Schüssel geben.

Schritt 3

Von ½ der Rosmarin- und Thymianzweige die Blättchen abzupfen und grob hacken. Die restlichen Zweige zum Füllen der Forellen beiseitestellen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Schale der Zitrone fein abreiben und die Zitrone in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 4

Die gehackten Kräuter, den Knoblauch, die Zitronenschale, beide Senfsorten, die Gemüsebouillon und das Öl zum Sellerie und den Kartoffeln geben und alles mischen. Das Gemüse kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Den Sellerie und die Kartoffeln auf ein tiefes Blech geben oder in einem grossen weiten Bräter verteilen. Im 180 Grad heissen Ofen (Umluft) auf der zweituntersten Rille 35 Minuten backen.

Schritt 6

Inzwischen die Forellen unter kaltem Wasser abspülen, dann mit Küchenpapier gut trockentupfen. Die Forellen innen und aussen gut mit Salz und Pfeffer würzen. Den Bauchraum mit den beiseitegestellten Kräutern und den Zitronenscheiben füllen.

Schritt 7

Nach 35 Minuten Backzeit die Forellen auf das Sellerie-Kartoffel-Gemüse legen und alles weitere 20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Schritt 8

Inzwischen den Spinat waschen und gut abtropfen lassen.

Schritt 9

Die Forellen auf Tellern anrichten. Den Spinat unter das heisse Gemüse mischen und neben den Forellen anrichten.

Wer Sellerie nicht mag, kann auch Petersilienwurzeln, Pastinaken oder Rüebli zusammen mit den Kartoffeln backen – sie alle passen ausgezeichnet zu der würzigen Senfmarinade.