Gefüllte Pouletbrüstchen Casimir

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllte Pouletbrüstchen Casimir zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln, jedoch für die Sauce 1 Teelöffel Curry, je 1/4 dl Weisswein und Ananassaft, 1/2 dl Bouillon und 2-3 Esslöffel Saucenrahm verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 490 kKalorien
  • 2050 kJoule
  • 8g Kohlenhydrate
  • 40g Eiweiss
  • 31g Fett
Erschienen in
  • 09 | 2003, S. 78

Zubereitung

Schritt 1

Die Pouletbrüstchen waagrecht tief einschneiden; sie sollen jedoch noch zusammenhalten (evtl. vom Metzger machen lassen). Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Schritt 2

Die Peperoni in dünne Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden. Das Basilikum fein hacken. Beides mit der Crème fraîche zum Kalbsbrät geben und alles gut mischen. Die Masse dick auf der einen Hälfte der aufgeklappten Pouletbrüstchen ausstreichen, diese wieder zusammenfügen und mit Holzstäbchen verschliessen.

Schritt 3

Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Die Ananasscheiben würfeln.

Schritt 4

In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer, später eher milder Hitze 8-10 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und im 80 Grad heissen Ofen warm stellen.

Schritt 5

Die Butter zum Bratensatz geben und die Ananas kurz darin braten. Neben den Pouletbrüstchen warm stellen.

Schritt 6

Im Bratensatz die Zwiebel und den Curry andünsten. Mit Weisswein und Ananassaft ablöschen. Die Bouillon beifügen und alles gut zur Hälfte einkochen lassen. Dann den Saucenrahm dazugiessen und die Sauce noch so lange kochen lassen, bis sie leicht bindet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 7

Die Pouletbrüstchen schrägt in Scheiben schneiden und mit Currysauce und Ananaswürfeln auf vorgewärmten Tellern oder in einer Platte anrichten. Nach Belieben mit Basilikum garnieren.