Gefüllte Rotweinbirnen

Nur gut reife Birnen eignen sich für dieses Dessert. Sie werden schön weich zu einem Gaumenschmaus.

Gefüllte Rotweinbirnen
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllte Rotweinbirnen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Servieren:
  • 1 dl Rahm
  • 60 g Joghurt griechisch (ca. 1/2 Becher); ersatzweise saurer Halbrahm
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 311 kKalorien
  • 1301 kJoule
  • 30g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 14g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2012, S. 32

Zubereitung

Schritt 1

Die Birnen schälen, dabei den Stiel stehen lassen. Mit einem kleinen Kugelausstecher das Kerngehäuse der Birnen sorgfältig von unten her auslösen. Die Birnen nebeneinander liegend in eine kleine Pfanne geben, sodass sie diese gerade ausfüllen; auf diese Weise sind sie beim Garen mit Sud bedeckt.

Schritt 2

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und die Samen herausschaben. Mit dem Rotwein und dem Zucker in eine zweite kleine Pfanne geben, aufkochen und zugedeckt 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 3

Den kochend heissen Sirup mitsamt Vanilleschote über die Birnen giessen. Diese aufkochen, dann zugedeckt auf kleinstem Feuer je nach Sorte und Grösse 10–12 Minuten weich ziehen lassen. Herausnehmen und sowohl Birnen wie Sirup abkühlen lassen. Dann die Birnen wieder in den Rotweinsirup legen und mit Klarsichtfolie decken. Bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Schritt 4

Den Orangenlikör erwärmen. Die Rosinen in ein Espressotässchen geben und den warmen Likör darübergiessen. Etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Schritt 5

In einem kleinen Schüsselchen die Löffelbiskuits fein zerbröseln. Die Rosinen gut abtropfen lassen und den restlichen Likör zu den Löffelbiskuits geben. Die Rosinen fein hacken und mit der Orangenschale und dem Zitronensaft ebenfalls beifügen. Die weiche Butter dazugeben und alles gut mischen. Ebenfalls bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Schritt 6

Den Rahm steif schlagen. Den Joghurt unterziehen.

Schritt 7

Die Birnen aus dem Sud nehmen, gut abtropfen lassen, dann von unten her mit der Löffelbiskuitmasse sorgfältig füllen. In tiefe Dessertteller setzen.

Schritt 8

Die Vanilleschote aus dem Rotweinsirup nehmen und jede Hälfte nochmals halbieren. Beiseitelegen. Den Rotweinsirup nochmals aufkochen. Heiss sorgfältig über die Birnen träufeln und diese mit je 1 Viertel Vanilleschote sowie etwas Joghurtrahm garnieren.

Dieses Rezept steht und fällt mit der Qualität gut reifer Birnen. Harte Birnen werden auch bei langem Ziehenlassen nie richtig weich! Und noch etwas ist wichtig: Die gekochten Birnen nie im Kühlschrank aufbewahren; sie verlieren dabei viel an Aroma.