Kambodschanisches Meeresfrüchte-Curry

Curries schmecken auch mit Meeresfrüchten, wie dieses kambodschanische Rezept zeigt.

Kambodschanisches Meeresfrüchte-Curry
Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kambodschanisches Meeresfrüchte-Curry zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Basmatireis.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln, nur 1–2 verschiedene Meeresfrüchtesorten verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 515 kKalorien
  • 2154 kJoule
  • 40g Eiweiss
  • 34g Fett
  • 11g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2015, S. 17

Zubereitung

Schritt 1

Das Zitronengras schälen, bis nur noch der innere weiche Kern übrig ist. Den Kern fein hacken. Ingwer und Knoblauch schälen und fein reiben.

Schritt 2

Die Chilischoten längs halbieren und die Kerne sowie den Stielansatz entfernen. Die Chilischoten fein hacken.

Schritt 3

Die Fischfilets wenn nötig kurz kalt abspülen, dann mit Küchenpapier trockentupfen. Den Fisch in grosse Würfel schneiden.

Schritt 4

Die Riesencrevetten kurz kalt spülen, wenn nötig den schwarzen Darmfaden entfernen, dann mit Küchenpapier trockentupfen.

Schritt 5

Die Muscheln in eine grosse Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedecken. Dann die Muscheln unter fliessendem Wasser bürsten und wenn nötig entbarten. Weit geöffnete oder beschädigte Muscheln wegwerfen, da sie verdorben sind. Werden Jakobsmuscheln verwendet, so muss nur der kleine Muskelansatz am Muskelfleisch entfernt werden.

Schritt 6

Die Kalmare waschen und den Körper und die Arme voneinander trennen. Den Körper häuten und nochmals gut spülen. Die Kauwerkzeuge in der Mitte entfernen, den Körper und die Tentakel je nach Grösse des Kalmars in Stücke schneiden.

Schritt 7

Im Wok das Öl erhitzen. Das Zitronengras, den Ingwer, den Knoblauch und die Chilischoten darin kurz anrösten. Das Garam Masala oder das Currypulver und den Zucker beifügen und ebenfalls kurz mitdünsten. Die Kokosmilch mit dem Limettensaft und der Sojasauce beifügen und alles 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 8

Den Fisch, die Crevetten, die Muscheln sowie den Kalmar beifügen und in der Sauce aufkochen. Anschliessend alles zugedeckt nur noch kurz gar ziehen lassen (siehe Rezept-Tipp). Sofort servieren.

Kalmare werden zäh, wenn man sie zu lange gart. In diesem Fall hilft nur langes Kochen, damit sie wieder weich werden. Deshalb sollte man das Meeresfrüchte- Curry weder mehrmals erwärmen, noch zu lange kochen lassen.