Kefta von Rind und Lamm mit Auberginenpüree

Die kräftig gewürzten und gebratenen Spiesse vom Lamm und vom Rind werden zusammen mit den Auberginen zu einem aromareichen Trio.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kefta von Rind und Lamm mit Auberginenpüree zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Auberginenpüree:
Fleisch:
  • 2 Zwiebeln mittelgross
  • 1 Bund Koriander frisch, ersatzweise glattblättrige Petersilie
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 3 Stück Long-Pfeffer ersatzweise knapp 1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 500 g Rindshuft gut gelagert
  • 500 g Lammhuft
  • Salz
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 392 kKalorien
  • 1640 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 39g Eiweiss
  • 23g Fett
Erschienen in
  • 03 | 2014, S. 46

Zubereitung

Schritt 1

Für das Auberginenpüree den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft/Heissluft nicht empfehlenswert).

Schritt 2

Die Auberginen rundum mit einer Gabel einstechen. Mit Olivenöl bestreichen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Knoblauchzehen ungeschält daneben legen.

Schritt 3

Die Auberginen im 180 Grad heissen Ofen in der Mitte je nach Grösse 50–60 Minuten backen, bis sie schön weich sind. Die Knoblauchzehen kann man bereits nach etwa 20 Minuten herausnehmen.

Schritt 4

Inzwischen in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe die Sesamsamen leicht rösten. 1 Esslöffel für die Garnitur beiseitestellen, restliche Samen in einen Mörser geben. 1 grosse Prise Salz beifügen und die Sesamsamen zu einer sehr feinen Paste zerstossen (siehe auch fotografierter Tipp unten).

Schritt 5

Die weichen Auberginen der Länge nach einschneiden, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale schaben und in eine Schüssel geben; die Schale wegwerfen. Die Knoblauchzehen aus den Häuten dazudrücken. Alles mit einer Gabel gut zerdrücken. Dann Sesampaste, Zitronensaft, Olivenöl und Joghurt oder sauren Halbrahm untermischen. Petersilie und Thymian fein hacken und ebenfalls beifügen. Das Auberginenpüree mit Salz und wenn nötig Zitronensaft abschmecken. In eine Schale füllen und mit den beiseitegestellten Sesamsamen bestreuen. Das Püree zugedeckt bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Schritt 6

Für das Fleisch die Zwiebeln schälen und möglichst fein hacken. Koriander oder Petersilie ebenfalls fein hacken. In eine Schüssel geben.

Schritt 7

In einem Mörser Kreuzkümmel und Long-Pfeffer oder Pfefferkörner fein zerstossen. Zu den Zwiebeln geben. Die Knoblauchzehen schälen und dazupressen. Zuletzt das Olivenöl untermischen.

Schritt 8

Das Fleisch in etwa 3 cm grosse Würfel schneiden. In die Zwiebelmarinade geben, gut mischen und zugedeckt marinieren lassen.

Schritt 9

Den Ofengrill auf höchster Stufe vorheizen.

Schritt 10

Abwechselnd Rind- und Lammwürfel auf Spiesse stecken und mit Salz würzen. Die Spiesse auf ein mit Alufolie belegtes Blech legen (Backpapier kann unter dem Grill verbrennen!). Unter dem sehr heissen Grill in der Mitte des Ofens auf jeder Seite 4–5 Minuten braten. Sofort servieren.

Wer helles Fleisch bevorzugt, kann die Spiesse auch mit Würfeln von Kalb (z.B. falsches Filet, Nuss) und Pouletbrüstchen zubereiten. In diesem Fall das Auberginenpüree vorsichtig mit Sesam beziehungsweise Tahin würzen, da es sonst das zarte Aroma der beiden Fleischsorten dominieren kann.