Kichererbsen und Gemüse in Tamarindensauce

Säuerliche Tamarinde und knackige Kichererbsen – ein Traumpaar!

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 6–8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kichererbsen und Gemüse in Tamarindensauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Wenn es weniger/mehr Gäste sind

Weniger Gäste: Das Rezept in ½ Menge zubereiten.
Mehr Gäste: Das Rezept in 1½-facher oder doppelter Menge zubereiten.

Nährwert

Pro Portion
  • 147 kKalorien
  • 615 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 5g Fett
  • 17g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2017, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel die Kichererbsen mit Wasser bedecken und etwa 8 Stunden quellen lassen.

Schritt 2

Die Kichererbsen abschütten, kalt abspülen und abtropfen lassen. In einer Pfanne mit frischem Wasser bedeckt aufkochen, dann bei mittlerer Hitze und mit nur halb aufgelegtem Deckel etwa 1 Stunde nicht zu weich kochen.

Schritt 3

Inzwischen die Tamarinde in eine Schüssel legen und mit der ersten Portion Wasser (1) übergiessen. Etwa 30 Minuten weich werden lassen. Dann das Tamarindenmark im Wasser leicht kneten. Das jetzt weiche Mark mit dem Einweichwasser durch ein Sieb streichen und in einer Schüssel auffangen.

Schritt 4

Die Aubergine und die Peperoni rüsten und würfeln. Die Zwiebeln schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und beides zusammen sehr fein hacken.

Schritt 5

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Zwiebelstreifen darin bei mittlerer Hitze während etwa 10 Minuten goldgelb andünsten. Das Gemüse beifügen und kurz mitdünsten. Die Ingwermischung sowie alle Gewürze und den Zucker dazugeben. Das Tomatenpüree mit der zweiten Portion Wasser (2) sowie der Tamarinde unterrühren und alles salzen. Das Gemüse offen etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Schritt 6

Die Kichererbsen abgiessen, gut abtropfen lassen, dann zum Gemüse geben und noch etwa 10 Minuten mitkochen lassen. Zuletzt die Kichererbsen und das Gemüse wenn nötig nachwürzen.

Tamarindenmark gewinnt man aus den Schoten des Tamarindenbaumes. Das zu Blöcken gepresste Mark schmeckt aromatisch und säuerlich zugleich. Es ist im Asia-Shop erhältlich und im Kühlschrank sehr lange haltbar.