Kürbis-Teigtaschen an Safran-Sud

Diese Kürbis-Teigtaschen orientieren sich an den in Deutschland bekannten «Maultaschen » und sind eine Art Riesenravioli. Anders als ihr deutsches Vorbild sind unsere jedoch vegetarisch und werden in einem würzigen Safran-Sud serviert.

Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kürbis-Teigtaschen an Safran-Sud zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 351 kKalorien
  • 1468 kJoule
  • 17g Eiweiss
  • 13g Fett
  • 40g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2015, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

Vom Kürbis den Stielansatz entfernen. Den Kürbis halbieren, die Kerne herausschaben und das Kürbisfleisch mit der Schale – diese ist beim Hokkaido essbar – in Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Thymianblätter von den Stielen zupfen.

Schritt 2

Den Kürbis zusammen mit dem Knoblauch, dem Thymian, dem Öl und der Butter in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und alles gut mischen.

Schritt 3

In einer Bratpfanne mit Deckel die Bouillon aufkochen. Den Kürbis hineingeben und zugedeckt knapp weich kochen. Dann den Deckel entfernen und den Kürbis noch so lange kochen lassen, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Der Kürbis darf zum Schluss etwas anbraten, das macht sein Aroma intensiver.

Schritt 4

Inzwischen in einer Pfanne ohne Fett die Kürbiskerne rösten. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Schritt 5

Den Kürbis in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die Kürbiskerne, den Schnittlauch und den Ricotta beifügen und alles gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

Für die Taschen die zwei Teigrollen so auf der Arbeitsplatte auslegen, dass sie quer vor einem liegen. Auf jeweils die untere Hälfte mit etwas Abstand 8 Nocken Füllung geben. Die Teigplatten dünn mit Wasser bestreichen. Nun die obere Hälfte über die Füllung klappen und gut festdrücken. Mit einem Messer den Teig zwischen der Füllung in einzelne Taschen schneiden. Diese nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Schritt 7

Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. In einer Bratpfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten.

Schritt 8

Die Bouillon mit dem Safran aufkochen. Die Kürbis-Teigtaschen portionenweise hineingeben und am Siedepunkt 5–6 Minuten ziehen lassen. Die fertigen Teigtaschen warm stellen, bis alle zubereitet sind. Dann in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und etwas Sud sowie die Zwiebeln darüber geben.