Kürbissuppe mit Safran und Coquilles St. Jacques

Der nussige, leicht süssliche Geschmack der Jakobsmuschel passt hervorragen zum feine, süssen Kürbisaroma.

Kürbissuppe mit Safran und Coquilles St. Jacques
Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6−8 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kürbissuppe mit Safran und Coquilles St. Jacques zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

SUPPE:
COQUILLES ST. JACQUES:
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 6−8 Umdrehungen schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/3 Teelöffel edelsüsser Paprika
  • 2−3 Prisen Piment d’Espelette
  • 6−8 Jakobsmuscheln (Coquilles St. Jacques), ohne Corail
  • 1 Esslöffel Bratbutter
  • nach Belieben etwas Rahm für die Garnitur
Einkaufsliste senden
DIE GOURMETMUSCHEL

Die Jakobsmuschel erkennt man gut an ihrer fl achen, rötlich-braune Schalen mit strahlenförmigen Rippen. Die bei uns erhältlichen Jakobsmuscheln stammen vorwiegend von der Nordküste Frankreichs bis hinauf zu den Küsten Schottlands und Norwegens. Bei der Jakobsmuschel wird vor allem der weisse Muskel, auch Nuss genannt, gegessen; er hat einen nussigen bis leicht süsslichen Geschmack und ist sehr zart in der Konsistenz. Der orangerote Rogensack hingegen, die «Corail», besitzt einen sehr intensiven Meeresgeschmack und ist nicht jedermanns Sache; deshalb haben wir ihn in unserem Rezept weggelassen. Im Gegensatz zu anderen Muschelarten dürfen die Schalen der lebenden Jakobsmuschel leicht geöff net sein. Das Muskelfl eisch sollte leicht glänzen und nach Meer duften.

Nährwert

Pro Portion
  • 258 kKalorien
  • 1079 kJoule
  • 11g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 9g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2019, S. 39

Zubereitung

Schritt 1

Den Kürbis schälen, entkernen und an der Röstiraff el grob reiben. Das Rüebli schälen und ebenfalls grob raff eln. Die Tomate waagrecht halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen und das Fruchtfl eisch in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und hacken.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann Kürbis, Rüebli und Tomaten beifügen und kurz mitdünsten. Noilly Prat und Bouillon dazugiessen und die Suppe zugedeckt 20 Minuten kochen lassen.

Schritt 3

Am Ende der Garzeit den Safran und Doppelrahm beifügen und die Suppe mit dem Stabmixer oder im Blender sehr fein pürieren. Mit dem Piment d’Espelette sowie Salz abschmecken.

Schritt 4

Für die Jakobsmuscheln Salz, Pfeff er, Paprika und Piment d’Espelette in einem Schälchen mischen.

Schritt 5

Die Jakobsmuscheln kurz kalt spülen und auf Küchenpapier trockentupfen.

Schritt 6

Unmittelbar vor dem Servieren in einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Jakobsmuscheln beidseitig mit der Gewürzmischung bestreuen und in der heissen Butter auf jeder Seite etwa 1½ Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Schritt 7

Inzwischen die Kürbissuppe nicht zu hoch in tiefe Teller schöpfen. Jeweils 1 Jakobsmuschel in die Mitte setzen, nach Belieben die Suppe mit wenig Rahm garnieren und sofort servieren. Den Rest der Suppe auf den Tisch zum Selberschöpfen stellen.