Mini-Blätterteigtaschen mit Palmkohl

Der Palmkohl gibt dem Gericht ein feines Aroma und schmeckt trotzdem nicht allzu fest nach Kohl.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 30 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Mini-Blätterteigtaschen mit Palmkohl zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 200 g Palmkohl , siehe Rezept-Tipp
  • Salz
  • 4–6 Zweige Thymian
  • 250 g Ricotta
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Parmesan frisch gerieben
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Rollen rechteckig ausgewallter Blätterteig
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Rahm
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 84 kKalorien
  • 351 kJoule
  • 3g Eiweiss
  • 5g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2016, S. 44

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Ein grosses Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

In einer Pfanne reichlich Wasser aufkochen. Inzwischen den Palmkohl waschen und die Blätter von den Stielen lösen. Das kochende Wasser salzen und den Palmkohl darin etwa 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. In ein Sieb abgiessen, kalt abschrecken und sehr gut abtropfen lassen. Dann den Palmkohl fein hacken.

Schritt 3

Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen.

Schritt 4

In einer Schüssel den Ricotta mit dem Ei und dem Käse verrühren. Den Palmkohl und den Thymian beifügen und alles gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Den Blätterteig in 30 gleichmässig grosse Rechtecke schneiden. Jeweils auf einer Hälfte der Teigstücke die Füllung verteilen, das freie Teigstück darüberklappen und die Ränder mit den Zinken einer Gabel gut andrücken. Die Blätterteigtaschen auf das vorbereitete Blech legen. Eigelb und Rahm verrühren und die Taschen damit bestreichen.

Schritt 6

Die Blätterteigtaschen im 200 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 15 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind. Lauwarm oder ausgekühlt servieren.

Palmkohl ist eine Spezialität aus der Toscana, die es bis vor wenigen Jahren auch nur dort zu kaufen gab. Inzwischen ist das aromatische und dennoch nicht aufdringlich nach Kohl schmeckende Gemüse auch bei uns auf Wochenmärkten und manchmal sogar beim Grossverteiler erhältlich. Findet man keinen Palmkohl, kann man ihn durch Federkohl ersetzen.