Nudeln mit Kefen und Pouletstreifen

Ein leckeres uns komplettes Gericht – Pasta, Gemüse und Fleisch in einem Rezept kombiniert.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Nudeln mit Kefen und Pouletstreifen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch ¾ dl Rahm und 40 g Gorgonzola verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 600 kKalorien
  • 2510 kJoule
  • 36g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 63g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2016, S. 40

Zubereitung

Schritt 1

Die Pouletbrüstchen in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden.

Schritt 2

Die Kefen rüsten (siehe Rezept-Tipp) und schräg in etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken.

Schritt 3

In einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Pouletstreifen mit Salz und Pfeffer würzen. In die Pfanne geben und auf jeder Seite bei eher hoher Hitze nur gerade 1 Minute anbraten. Auf einen Teller geben und mit Alufolie decken. Den Bratensatz mit dem Weisswein ablöschen und beiseitestellen.

Schritt 4

In einer mittleren Pfanne reichlich Wasser für die Nudeln aufkochen.

Schritt 5

In einer zweiten Pfanne die erste Portion Butter (1) erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Kefen beifügen und kurz mitdünsten. Dann den Bratenjus und die Bouillon dazugiessen und die Kefen zugedeckt nur gerade knapp weich garen.

Schritt 6

In einer kleinen Pfanne den Rahm aufkochen. Den Gorgonzola beifügen und unter Rühren schmelzen lassen. ½ der Petersilie beifügen, die Sauce mit Salz und reichlich Pfeffer würzen und warm halten.

Schritt 7

Das kochende Teigwarenwasser salzen und die Nudeln bissfest garen. Abschütten, mit der zweiten Portion Butter (2) in die Pfanne zurückgeben, die restliche Petersilie beifügen und alles mischen. Zugedeckt warm halten.

Schritt 8

Die Pouletstreifen mitsamt Jus sowie die Rahmsauce zu den Kefen geben. Alles sorgfältig mischen und wenn nötig nachwürzen.

Schritt 9

Die Nudeln nestartig in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und die Poulet- Kefen-Mischung in die Mitte geben. Sofort servieren.

Bei kleinen, zarten Kefen genügt es, Stielansatz und Spitze abzuschneiden. Grosse Kefen müssen unbedingt abgefädelt werden. Man sollte sie auf keinen Fall übergaren, sonst werden sie unangenehm weich und manchmal auch «fädig». Am besten schmecken sie noch leicht knackig.