Pikant gefüllte Rindfleischvögel an Currysauce

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pikant gefüllte Rindfleischvögel an Currysauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Fleischvögel
  • 2 Zweigtomaten mittelgross
  • 6 Peperoncini (italienische Pfefferschoten)
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 8 Rindsplätzchen möglichst grosse, sehr dünn geschnittene (evtl. vom Metzger mit der Aufschnittmaschine geschnitten)
Zum Schmoren
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 349 kKalorien
  • 1460 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 36g Eiweiss
  • 20g Fett
Erschienen in
  • 09 | 2009, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

In einer kleinen Pfanne reichlich Wasser aufkochen. Die Tomaten 20–30 Sekunden ins kochende Wasser tauchen, herausheben und sofort kalt abschrecken. Die Tomaten häuten, quer (nicht längs!) halbieren, entkernen und jede Tomatenhälfte in längliche, gut ½ cm breite Streifen schneiden.

Schritt 2

Die Peperoncini der Länge nach halbieren und entkernen. Kurz kalt spülen. Die Frühlingszwiebeln rüsten, dann mitsamt schönem Grün in etwa 5 cm lange und ½ cm breite Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheibchen schneiden.

Schritt 3

Die Rindsplätzchen auf der Arbeitsfläche auslegen und wenn nötig noch etwas dünner klopfen. Dann jedes Plätzchen in der unteren Hälfte mit 2–3 Tomatenstreifen, 1 Peperoncinohälfte – je nach Länge wenn nötig zurechtschneiden –, etwas Frühlingszwiebeln und Knoblauchscheibchen belegen. Die Seiten einschlagen und die Plätzchen aufrollen.

Schritt 4

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und in ein Schälchen pressen. Den Ingwer schälen und fein reiben, dann mit dem Knoblauch mischen.

Schritt 5

Die Fleischvögel mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Schmortopf die Bratbutter erhitzen und die Fleischvögel zuerst mit der Nahtseite nach unten mindestens 1½ Minuten anbraten, bevor man sie wendet und auch auf der zweiten Seite anbrät. Auf diese Weise verklebt das Fleisch an der Nahtstelle und es erübrigt sich ein Verschliessen mit Zahnstochern. Die Rindfleischvögel aus der Pfanne nehmen.

Schritt 6

Wenn nötig etwas Butter zum Bratensatz geben und darin die Zwiebeln sowie die Knoblauch-Ingwer-Mischung andünsten. Tomatenpüree, Garam Masala oder Curry sowie Kurkuma beifügen und kurz mitrösten. Die Bouillon dazugiessen, das Fleisch wieder beifügen und alles zugedeckt 1½–1¾ Stunden sehr weich schmoren.

Schritt 7

Kurz vor dem Servieren die Crème fraîche mit etwas heisser Sauce verrühren und untermischen. Mit Salz, Pfeffer sowie Sojasauce abschmecken.

Garam Masala ist die wichtigste nordindische Gewürzmischung und es gibt sie wie Curry in vielen, auch sehr scharfen Varianten. In das aromatische Pulver gehören hauptsächlich schwarzer Pfeffer, Kardamom, Nelken und Zimt. Die meisten Köche und Hausfrauen haben jedoch dafür ihr eigenes Rezept.