Pochierte Fischfilets mit Sauerklee-Rahmsauce

Der Sauerklee macht die Sauce zu diesem pochierten Fisch zu einem würzig-erfrischenden Hochgenuss.

Pochierte Fischfilets mit Sauerklee-Rahmsauce
Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pochierte Fischfilets mit Sauerklee-Rahmsauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 1 Kohlrabi mittelgross, ca. 250 g
  • 2–3 Rüebli
  • 4 Fischfilets ohne Haut, je ca. 180 g, z.B. Zander oder Dorschrücken
  • 2 Schalotten
  • 2 grosse Handvoll Sauerklee, ca. 30 g
  • 4 dl Fischfond oder Gemüsebouillon
  • 1 dl Weisswein trocken
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 dl Noilly Prat
  • 1 1/2 dl Rahm
Einkaufsliste senden
TIPP

Sauerklee findet man vor allem in lichten Mischwäldern bereits ab März oder April, die Blätter schmecken aber das ganze Jahr über, da sie sehr zart sind. Sauerklee schmeckt erfrischend säuerlich und leicht nach Zitrone. Ersetzen lässt er sich am besten durch Sauerampfer oder eine Mischung aus Melisse und etwas frisch abgeriebener Zitronenschale.

FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Reis.

Nährwert

Pro Portion
  • 392 kKalorien
  • 1640 kJoule
  • 37g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 11g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06-07 | 2022, S. 25

Zubereitung

Schritt 1

Kohlrabi und Rüebli schälen, dann in Scheiben und danach in feine Streifen schneiden. Die Fischfilets kalt spülen und trockentupfen.

Schritt 2

Für die Sauce die Schalotten schälen und fein würfeln. Den Sauerklee waschen, trockenschütteln und fein hacken.

Schritt 3

In einer eher weiten Pfanne Fischfond oder Bouillon, Weisswein und Lorbeerblätter aufkochen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Kohlrabi und Rüebli hineingeben und 2−3 Minuten kochen lassen.

Schritt 4

Inzwischen in einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen und die Schalotten darin glasig dünsten.

Schritt 5

Den Fisch in den Gemüsefond legen und bei kleiner Hitze und halb aufgelegtem Deckel je nach Dicke der Filets 6–10 Minuten gar ziehen lassen. Dickere Filets dabei einmal vorsichtig wenden.

Schritt 6

Inzwischen den Noilly Prat zu den Schalotten giessen, vom Fond aus der Pfanne 1 dl abnehmen und zusammen mit dem Rahm ebenfalls beifügen. Alles aufkochen und bei mittlerer bis grosser Hitze etwas einkochen lassen.

Schritt 7

Die Fischfilets und das Gemüse aus dem Fond heben und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Den Sauerklee unter die Sauce rühren, diese mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Fisch und das Gemüse verteilen. Sofort servieren.

Artikel zum Rezept