Quark-Pfeffer-Soufflé

Ein Soufflé ist immer gut für ein Express-Gericht: Diese Variation hier kommt mit rassigem Pfeffer-Frischkäse aus.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen als Mahlzeit oder für 4 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Quark-Pfeffer-Soufflé zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
  • 1 Knoblauchzehe gross
  • 250 g Magerquark
  • 75 g Pfeffer-Boursin oder ein anderer Doppelrahmfrischkäse mit Pfeffer
  • 2 Eigelb
  • 1 Esslöffel Paniermehl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Eiweiss
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Ein reichhaltiger gemischter Salat.

Nährwert

Pro Portion
  • 353 kKalorien
  • 1476 kJoule
  • 25g Eiweiss
  • 22g Fett
  • 13g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Das Ofenblech auf der mittleren Rille einschieben und mitwärmen. 4 Portionen-Souffléförmchen oder Tassen von 2 dl Inhalt bis 1 cm unter den Rand grosszügig ausbuttern.

Schritt 2

Die Petersilie fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Magerquark, Doppelrahmfrischkäse, Eigelbe, Paniermehl sowie etwa 1⁄3 Teelöffel Salz beifügen und alles gut mischen. Die Masse wenn nötig mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Schritt 3

Die Eiweisse mit 1 grossen Prise Salz steif schlagen. 1⁄2 des Eischnees sorgfältig mit dem Schwingbesen unter die Käsemasse rühren, den Rest sorgfältig unterheben. Die Masse in die vorbereiteten Formen füllen, mit einem spitzen Messer einmal zwischen Masse und Förmchenrand entlangfahren.

Schritt 4

Die Souffléformen sofort auf das vorgeheizte Blech stellen, die Ofenhitze auf 180 Grad reduzieren und die Soufflés 10 Minuten backen. Dann die Ofenhitze wieder auf 220 Grad erhöhen und die Soufflés 10–12 Minuten fertig backen – sie sollen innen noch sehr feucht sein. Sofort in der Form servieren.

Portionen-Soufflés sind einfach und schnell zubereitet und man serviert sie direkt in den Formen. Allerdings gilt für diese zarten Gebilde: Man wartet am Tisch auf die Soufflés und nicht umgekehrt, da sie relativ schnell zusammenfallen. Sollte dies dennoch einmal geschehen, ist das auch nicht so schlimm, denn auf das kulinarische Resultat hat es keinen Einfluss. Übrigens: Wer keine Souffléformen besitzt, kann auch Tassen verwenden.