Sächsischer Osterfladen mit Quarkfüllung

Im Gegensatz zum traditonellen Osterfladen wird die sächsische Variante mit Quark gefüllt.

Sächsischer Osterfladen mit Quarkfüllung
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Sächsischer Osterfladen mit Quarkfüllung zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

TEIG:
FÜLLUNG:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 336 kKalorien
  • 1405 kJoule
  • 11g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 38g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2020, S. 84

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig in einer Schüssel Mehl und Salz mischen und in der Mitte eine Mulde eindrücken.

Schritt 2

In einer kleinen Pfanne die Milch auf 30 Grad erwärmen. Die Hefe zerbröckeln und mit der Milch und 1 Teelöffel Zucker verrühren. Diese Mischung in die Mehlmulde giessen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren und überstäuben. Den Vorteig etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Butter in kleine Stücke schneiden. Mit dem restlichen Zucker und dem Eigelb zum Mehl geben. Alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten; er darf in der Konsistenz nicht zu weich bzw. nicht zu feucht sein. Wenn nötig noch etwas Mehl beifügen. Die Schüssel mit einem Tuch decken und den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Schritt 4

Für die Füllung die Mandeln mit dem Orangeat und den Sultaninen möglichst fein hacken. In einer Schüssel mit dem Rum mischen. Die gelbe Schale der Zitrone fein dazureiben. Den Saft von ½ Zitrone auspressen und beiseitestellen.

Schritt 5

Die Butter schmelzen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Die weiche Butter unterrühren. Den Quark darauf geben und das Maizena darüber stäuben. Die Mandel-Sultaninen-Mischung sowie 2 Esslöffel des beiseitegestellten Zitronensaftes beifügen und alles gut mischen.

Schritt 6

Die Eiweisse steif schlagen. Den Eischnee sorgfältig unter die Quarkmasse heben.

Schritt 7

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Tarteform von 30 cm Durchmesser ausbuttern.

Schritt 8

Den Teig noch einmal durchkneten und auf wenig Mehl rund und grösser als die vorbereitete Form auswallen. Die Form damit auslegen und dabei einen Rand hochziehen. Die Quarkmasse auf den Teig geben.

Schritt 9

Den Osterfladen im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 35–40 Minuten backen, bis er schön gebräunt ist. Herausnehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.