Schinkenschnittchen

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 24 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schinkenschnittchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Rolle Blätterteig rechteckig ausgewallt
  • 1 dl Rahm
  • 125 g Cantadou mit Meerrettich
  • 1 Esslöffel Meerrettichpaste aus dem Glas oder der Tube
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Dill
  • 150 g Schinken evtl. Lachsschinken
Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Blätterteigplatten können 2–3 Tage im Voraus gebacken und in einer gut verschlossenen Dose aufbewahrt werden. Die Meerrettich-Rahmfüllung kann ½ Tag im Voraus zubereitet werden; unbedingt kühl stellen. Bestreichen und belegen sollte man jedoch die Schnittchen erst kurz vor dem Servieren, damit sie nicht weich werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 78 kKalorien
  • 326 kJoule
  • 4g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 6g Fett
  • 2 ProPoints
Erschienen in
  • 12 | 2010, S. 30

Zubereitung

Schritt 1

Den ausgewallten Blätterteig mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren. Die beiden Hälften auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Beide Platten mit einer Gabel regelmässig und sehr dicht einstechen. Nochmals kurz kalt stellen.

Schritt 2

Den Teig im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille während 10–12 Minuten golden backen. Die Platten noch warm mit einem Sägemesser vierteln. Auskühlen lassen.

Schritt 3

Den Rahm steif schlagen. Den Cantadou und die Meerrettichpaste unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte des Dills fein hacken und beifügen. Die restlichen Dillblättchen für die Garnitur beiseitestellen.

Schritt 4

Die Blätterteigviertel dünn mit der Frischkäsemasse bestreichen. 4 Viertel mit den Schinkenscheiben belegen; diese jeweils so zurechtschneiden, dass sie nicht über den Rand der Blätterteigstücke lappen. Mit den restlichen Vierteln decken. Die Rechtecke mit einem Sägemesser in je Schnitten schneiden und diese wiederum halbieren. Mit je etwas Dill garnieren.