Schokoladen-Beeren-Glace-Cake

Schokoladen und Beeren sind eine köstliche Kombination und wenn man den Cake anschneidet, sieht er auch noch wunderbar aus.

Schokoladen-Beeren-Glace-Cake
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 20 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schokoladen-Beeren-Glace-Cake zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 200 g Beeren tiefgekühlt, gemischt; an- oder aufgetaut
  • 20 g Zucker (1)
  • 200 g Schokolade dunkel, 65% Kakaogehalt
  • 4 Eigelb
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Vanillepaste ersatzweise 0.5 Teelöffel Vanillepulver
  • 140 g Zucker (2)
  • 6 dl Rahm
  • 125 g Waffelbiskuits
Zum Fertigstellen
  • 1 Beutel Schokoladenglasur dunkel
  • 40 g Beeren getrocknet
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 289 kKalorien
  • 1209 kJoule
  • 23g Kohlenhydrate
  • 4g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 8 ProPoints
Erschienen in
  • 12 | 2011, S. 73

Zubereitung

Schritt 1

Eine Cakeform von 30 cm Länge mit Klarsichtfolie auslegen und im Tiefkühler vorkühlen.

Schritt 2

In einem hohen Becher die Beeren mit der ersten Portion Zucker (1) mit dem Stabmixer fein pürieren. Anschliessend durch ein Sieb streichen.

Schritt 3

Die Schokolade in Stücke brechen, in eine Schüssel geben und über einem heissen Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen.

Schritt 4

Eigelb, Eier, die Vanillepaste oder Vanillepulver sowie die zweite Portion Zucker (2) in eine Metallschüssel geben. Über einem leicht kochenden Wasserbad zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Dann sofort in einem Eiswasserbad so lange weiterschlagen, bis die Creme Zimmertemperatur erreicht hat; dabei wird die Masse noch luftiger.

Schritt 5

Den Rahm steif schlagen.

Schritt 6

Zwei Drittel der Eicreme mit der noch lauwarmen Schokolade verrühren und anschliessend ebenfalls zwei Drittel des Rahms unterheben. Die Beerensauce zuerst unter die restliche Eicreme ziehen, anschliessend den restlichen Rahm unterheben.

Schritt 7

Die Hälfte der Schokoladencreme in die vorbereitete Cakeform füllen. Darauf eine Lage Waffeln verteilen. Dann die Beerenmasse und wieder eine Lage Waffeln einfüllen. Alles mit der restlichen Schokoladencreme decken. Den Glacecake im Tiefkühler mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.

Schritt 8

Vor dem Servieren die Kuchenglasur im Beutel schmelzen.

Schritt 9

30 Minuten vor dem Servieren den Glacecake auf eine Platte stürzen. Den Beutel der Kuchenglasur nur so anschneiden, dass ein kleines Loch entsteht. Nun die Glasur kreuz und quer über den Cake spritzen und mit den gefriergetrockneten Beeren bestreuen. Den Cake bis zum Servieren 20–25 Minuten im Kühlschrank leicht antauen lassen.

Für die knusprige Schicht zwischen der hausgemachten Schokoladen- und der Beerenglace sorgen dünne Waffeln. Wir haben dünne Crêpe-Waffeln von Gavottes verwendet, die es mit und ohne Schokolade gibt. Erhältlich sind sie unter anderem bei www.torquato.ch. Man kann jedoch auch gewöhnliche Schokoladenwaffeln oder andere ähnliche Produkte verwenden. Da die verschiedenen Waffelsorten unterschiedlich schwer sind, benötigt man eventuell etwas mehr, als im Rezept angegeben.

Getrocknete Beeren sind in Bio-Läden oder im Reformhaus als gemischte Beeren oder als einzelne Sorten erhältlich.