Schokoladenglace mit Passionsfruchtsauce

Schokolade ist der Glücklichmacher schlechthin. Und wenn sie als Glace serviert wird, kann man gar nicht anders als glücklich sein.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schokoladenglace mit Passionsfruchtsauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 100 g dunkle Schokolade ca. 47 %
  • 50 g Rahm (1)
  • 3 Eigelb
  • 3 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Eiweiss
  • 4 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 150 g Rahm (2)
  • 4 Passionsfrüchte
  • 1/2 Orange
Einkaufsliste senden
ZOKU Quick Eismaschine

Aktuell im KOCHEN-Shop: ZOKU Quick Eismaschine für CHF 64.90 statt 74.90.

Trisa Glacemaschine «La Cremeria»

Aktuell im KOCHEN-Shop: Trisa Glacemaschine «La Cremeria» für CHF 329.00 statt 449.00.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 469 kKalorien
  • 1962 kJoule
  • 8g Eiweiss
  • 31g Fett
  • 37g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2014 / 1 | 2015, S. 77

Zubereitung

Schritt 1

Die Schokolade in Stücke brechen. In einer kleinen Pfanne die Schokolade mit der ersten Portion Rahm (1) erwärmen und schmelzen lassen. Dann den Schokoladenrahm wieder abkühlen lassen, dabei ab und zu durchrühren.

Schritt 2

Die Eigelbe mit dem Vanillezucker in einer Metallschüssel verrühren und über ein leicht kochendes Wasserbad setzen. Zu einer dicklichen Creme aufschlagen. In einem kalten Wasserbad weiterrühren, bis die Creme abgekühlt ist.

Schritt 3

Die Eiweisse steif schlagen, dabei nach und nach die Hälfte des Puderzuckers (2 Esslöffel) und den Zitronensaft dazugeben. Die zweite Portion Rahm (2) ebenfalls steif schlagen.

Schritt 4

Den flüssigen Schokoladenrahm unter die Eigelbcreme rühren, dann den Eischnee und den Schlagrahm unterheben. Die Masse im Gefrierfach etwa 4 Stunden gefrieren lassen. Dabei häufig durchrühren (siehe Rezept-Tipp).

Schritt 5

Für die Sauce die Passionsfrüchte aufschneiden und das Fruchtfleisch mitsamt den Kernen aus der Schale löffeln.

Schritt 6

Die Schale der halben Orange fein abreiben und den Saft auspressen. 2 Esslöffel Orangensaft mit dem restlichen Puderzucker (2 Esslöffel) verrühren. Die Passionsfrüchte und die Orangenschale unterrühren.

Schritt 7

Vor dem Servieren die Glace im Kühlschrank etwas antauen lassen. Dann Kugeln abstechen und in Dessertschalen geben. Von der Sauce etwas daneben oder darüberlaufen lassen und das Dessert gleich servieren.

In der Eismaschine zubereitet, wird Glace besonders cremig. Aber auch im Tiefkühler kann sie sehr gut gemacht werden. Dabei ist wichtig, dass man die Glacemasse möglichst oft kräftig durchrührt. Dadurch bleibt sie schön cremig und es bilden sich keine grossen Eiskristalle.