Sellerieflan mit Rüebli-Chili-Vinaigrette

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Sellerieflan mit Rüebli-Chili-Vinaigrette zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Stück Zwiebel klein
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 300 g Sellerie gerüstet gewogen
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 1/2 dl Gemüsebouillon
  • 3 Blätter Gelatine
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 dl Rahm
Vinaigrette:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 299 kKalorien
  • 1251 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
  • 29g Fett
Erschienen in
  • 1-2 | 2008, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Sellerie in Würfel schneiden.

Schritt 2

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann die Selleriewürfel und die Bouillon beifügen und das Gemüse zugedeckt gut weich kochen.

Schritt 3

Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Schritt 4

Den heissen Sellerie mitsamt Flüssigkeit sehr fein pürieren. Die gut eingeweichte Gelatine im heissen Selleriepüree auflösen. Das Püree mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft kräftig würzen. Gut mischen. Das Püree bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.

Schritt 5

Den Rahm steif schlagen und unter das ausgekühlte, aber noch nicht feste Püree heben. Die Masse in 4 Portionenförmchen oder in eine kleine, mit Klarsichtfolie ausgelegte Terrinenform füllen. Mit Klarsichtfolie decken und im Kühlschrank während 4 Stunden fest werden lassen.

Schritt 6

Für die Vinaigrette das Rüebli in sehr kleine Würfelchen schneiden und in eine kleine Schüssel geben. Den Peperoncino der Länge nach halbieren, entkernen, in feine Streifchen schneiden und diese fein hacken. Die Dörrtomaten ebenfalls fein hacken. Beides zu den Rüebliwürfelchen geben. Den Schnittlauch mit einer Schere in feinen Röllchen dazuschneiden. Essig und Öl untermischen, dann die Vinaigrette mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 7

Zum Servieren die Flans aus den Förmchen stürzen; dazu die Förmchen kurz in heisses Wasser tauchen. Verwendet man eine Terrinenform, diese ebenfalls stürzen und die Terrine in Scheiben aufschneiden. Auf 4 Tellern anrichten und mit etwas Vinaigrette umgiessen.

Weintipps Nicht ganz einfach, hierzu den richtigen Begleiter zu finden. Versuchen Sie einen trockenen Weisswein von eher leichtem Charakter und feiner Frucht: Chenin blanc von der Loire, Pinot blanc aus Frankreich (Elsass, Sancerre, Chablis), Arneis aus dem Piemont oder Schweizer Riesling x Silvaner. Und für Rosé-Liebhaber: aus der Blau- oder Spätburgundertraube.