Seppioline mit Zitrone auf Risotto

Mariniert und gebraten schmecken Seppioline hervorragend gut.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Seppioline mit Zitrone auf Risotto zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt:

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln, jedoch ca. 2 dl Bouillon für den Risotto verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 590 kKalorien
  • 2468 kJoule
  • 32g Eiweiss
  • 26g Fett
  • 53g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 01-02 | 2017, S. 57

Zubereitung

Schritt 1

Die Seppioline vorbereiten, d. h. die Fangarme vom Körper abtrennen und die Innereien aus dem Körper entfernen. In der Mitte der Fangarme befindet sich das Kauwerkzeug, welches man leicht mit den Fingern herausdrücken kann. Wenn vorhanden, die violette Haut vom Körper entfernen. Am Schluss die Seppioline gründlich unter kaltem Wasser abspülen.

Wildeisen Kochschule
Kalmare vorbereiten
Schritt 2

Die Seppioline mit dem Thymian und dem Rosmarin in eine Pfanne geben und mit Wasser bedecken. Aufkochen, dann etwa 50 Minuten auf mittlerer Stufe kochen lassen, bis sie weich sind.

Schritt 3

Inzwischen den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie fein hacken. Die Schale der Zitronen abreiben. Den Saft von ½ Zitrone auspressen. Alle diese Zutaten sowie das Olivenöl in eine Schüssel geben und gut verrühren.

Schritt 4

Wenn die Seppioline weich sind, in ein Sieb abgiessen und die Kräuter entfernen. Die Seppioline zur Marinade geben und alles mischen.

Schritt 5

Für den Risotto die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Stangensellerie rüsten und in kleine Würfel schneiden.

Schritt 6

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln und den Stangensellerie darin 2 Minuten andünsten. Den Reis beifügen und kurz mitdünsten. Den Prosecco dazugiessen und unter Rühren vollständig einkochen lassen. So viel Bouillon beifügen, dass der Reis bedeckt ist. Den Risotto unter häufigem Rühren auf mittlerer Stufe bissfest garen, dabei nach und nach die restliche Bouillon beifügen.

Schritt 7

Wenn der Reis fast gar ist, eine beschichtete Bratpfanne leer erhitzen. Die Seppioline mit der Marinade etwa 3 Minuten anbraten. Am Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 8

Den Mascarpone unter den fertigen Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Risotto auf vorgewärmte Teller geben und darauf die Seppioline anrichten. Sofort servieren.

Die marinierten und gebratenen Seppioline eignen sich auch sehr gut als Antipasti oder Tapas, dann natürlich ohne Risotto serviert. Die Seppioline können bis und mit Punkt 5 bereits am Vortag zubereitet werden; auf diese Weise können sie über Nacht das Aroma der Marinade besonders gut aufnehmen. Erst beim Braten mit Salz und Pfeffer würzen, damit sie nicht hart werden.