Teufels-Huhn mit Paprika-Dip

Der «Teufel» im Namen dieses Pouletgerichtes bezieht sich auf die Schärfe, die ihm in der Form von Harissa, einer scharfen Chilipaste aus Nordafrika, verliehen wird.

Teufels-Huhn mit Paprika-Dip
Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Teufels-Huhn mit Paprika-Dip zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

DIP:
  • 125 g griechischer Joghurt oder saurer Halbrahm
  • 1 Esslöffel Tomaten-Ketchup
  • Salz
  • 1/2 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1/4 Teelöffel edelsüsser Paprika
Einkaufsliste senden

Der «Teufel» im Namen dieses Poulet-gerichtes bezieht sich auf die Schärfe, die ihm in der Form von Harissa, einer scharfen Chilipaste aus Nordafrika, verliehen wird. Wer es weniger pikant mag, reduziert die Menge auf eine Messerspitze und gibt etwas mehr Paprika dazu. Wir haben eine geräucherte Paprikasorte verwendet, wie sie in der spanischen Küche beliebt ist und inzwischen auch bei uns problemlos erhältlich ist. Anstatt Pouletoberschenkel kann man auch gehäutete Unterschenkel verwenden, diese sind jedoch nicht immer verfügbar. Da sie kleiner sind, benötigt man 6 Stück.

Als Beilage passt ein Blattsalat, aber auch Bratkartoffeln oder gedünsteter Spinat.

Nährwert

Pro Portion
  • 670 kKalorien
  • 2803 kJoule
  • 38g Eiweiss
  • 54g Fett
  • 8g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2022, S. 67

Zubereitung

Schritt 1

Den Ofen auf 210 Grad Umluft (empfehlenswert) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Die Pouletstücke häuten. In einer Schüssel geräucherten Paprika, Harissa, Sojasauce, Olivenöl, Orangensaft und Orangenschale verrühren und die Marinade sparsam salzen. Die Pouletstücke hineingeben und alles gut mischen, sodass das Fleisch vollständig mit Marinade überzogen ist. 5 Minuten ziehen lassen. Dann jedes Stück Poulet mit 2 Tranchen Speck umwickeln. Mit Nahtseite nach unten auf das vorbereitete Blech legen.

Schritt 3

Die Pouletteile im heissen Ofen in der Mitte etwa 25 Minuten braten, dabei gegen Schluss wenden, damit sie auch auf der Unterseite leicht bräunen.

Schritt 4

Inzwischen den Joghurt oder sauren Halbrahm mit den restlichen Zutaten verrühren. Bis zum Servieren kühl stellen.