Würzige Sherry-Honig-Zwiebeln

Diese aromatischen, leicht beschwipsten Zwiebeln sind sowohl süss wie auch scharf perfekt für so manches Apéro-Buffet.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Würzige Sherry-Honig-Zwiebeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 500 g Zwiebeln klein, ersatzweise Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 1.0 Peperoncino
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Esslöffel Weissweinessig
  • 2 Esslöffel Sherry trocken
  • Salz
  • 2 Teelöffel Honig
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 65 kKalorien
  • 271 kJoule
  • 7g Kohlenhydrate
  • 1g Eiweiss
  • 3g Fett
Erschienen in
  • 9 | 2014, S. 43

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebeln oder Schalotten schälen, grössere Exeplare halbieren. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Peperoncio waschen und den Stiel abschneiden. Den Peperoncino mitsamt den Kernen fein schneiden. Die Salbeiblätter in Streifen schneiden.

Schritt 2

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln mit der Salbei darin andünsten. Den Knoblauch und den Peperoncino dazugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Essig und dem Sherry ablöschen, mit Salz und dem Honig würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten garen, bis die Zwiebeln bissfest sind und der Sherry fast aufgesogen ist.

Schritt 3

Die Zwiebeln im Sud abkühlen und anschliessend mindestens 4 Stunden durchziehen lassen. Dann nochmals durchrühren und eventuell nachwürzen. Kalt servieren.

Je bunter das Angebot auf dem Tapas-Buffet, desto besser. Neben den warmen Häppchen gibt es immer auch kalte Köstlichkeiten. Diese aromatischen kleinen Zwiebeln können mit so manch Gekauftem ergänzt werden. Mit Mandeln oder Sardellen gefüllte Oliven passen ebenso wie eingelegte scharfe Peperoncini oder Artischockenherzen in Olivenöl.