Ziegenfrischkäse mit Radieschen-Tatar

Diese leichte Käsecreme passt nicht nur zum Brunch, sondern ist auch eine originelle Vorspeise.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 6–8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ziegenfrischkäse mit Radieschen-Tatar zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für WENIGER/MEHR Gäste

Die Zutaten halbieren oder verdoppeln.

Nährwert

Pro Portion
  • 170 kKalorien
  • 711 kJoule
  • 9g Eiweiss
  • 13g Fett
  • 2g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2017, S. 54

Zubereitung

Schritt 1

Die Radieschen mitsamt Blättern waschen und auf Küchenpapier trockentupfen. Schöne Blätter abschneiden und mit der Kresse oder dem Kerbel fein hacken. Die Radieschenknollen beiseitestellen.

Schritt 2

Die Schale der Zitrone fein abreiben. 1 Esslöffel Saft auspressen und beiseitestellen. Den Rahm steif schlagen.

Schritt 3

Den Ziegenfrischkäse mit der Zitronenschale, der Milch und der Radieschenblätter-Mischung verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schlagrahm unterheben. Den Ziegenfrischkäse bis zum Servieren kühl stellen.

Schritt 4

Für das Tatar die Radieschen zuerst in Scheiben schneiden, dann fein hacken. Den beiseitegestellten Zitronensaft (1 Esslöffel) mit dem Senf, dem Honig sowie Salz und Pfeffer verrühren. Dann das Öl cremig unterschlagen. Die Radieschen beifügen, alles mischen und das Tatar wenn nötig abschmecken.

Schritt 5

Zum Servieren den Frischkäse und das Tatar in Schälchen auf den Tisch stellen. Dort kann jeder nach Belieben Ziegenfrischkäse auf Brotscheiben streichen und mit etwas Tatar garnieren.

Ziegenfrischkäse wird aus 100 Prozent Ziegenmilch oder auch mit einer Beimischung von Kuh- oder Schafsmilch hergestellt. Wichtig für dieses Rezept ist vor allem, dass der Ziegenfrischkäse weich und cremig ist. Die Käsecreme lässt sich jedoch auch mit Frischkäse aus Kuhmilch zubereiten.